Gute Nachricht des Tages Gute Nachricht des Tages: kulturfeder.de spendet 2.000 Euro an...

Gute Nachricht des Tages: kulturfeder.de spendet 2.000 Euro an Förderverein der Freilichtspiele Tecklenburg

-

Es passieren jeden Tag viele schlimme Dinge – aber auch viele gute. Leider schaffen es die schönen Nachrichten viel zu selten in die Presse. Das wird sich jetzt ändern, denn die HASEPOST berichtet nach Möglichkeit jeden Tag über mindestens eine „Gute Nachricht“ aus der Region und aller Welt.

Seit Anfang Juli ist das Streaming-Konzert „In Love with Musical“ beim Onlinemagazin kulturfeder.de abrufbar. Insgesamt beteiligten sich 540 Personen an dem Crowdfunding. Der Förderverein der Freilichtspiele Tecklenburg konnte sich dank der Aktion über eine Spende in Höhe von 2.000 Euro freuen.

Die Aufzeichnung des Musical-Konzerts wurde durch eine Crowdfunding-Kampagne finanziert, die vom Osnabrücker Kulturjournalisten Dominik Lapp initiiert wurde. Mit einem Teil des eingeworbenen Geldes konnten die mitwirkenden Künstlerinnen und Künstler sowie der Förderverein der Freilichtspiele Tecklenburg finanziell unterstützt werden.

Rund 16.000 Euro

„Der Aufwand des Streaming-Konzerts war letztendlich größer als ursprünglich geplant“, sagt Veranstalter Dominik Lapp. „Umso besser war es, dass wir mehr Geld zur Verfügung hatten, da es mit den zunächst angesetzten 8.500 Euro doch etwas eng geworden wäre.“ Insgesamt beteiligten sich 540 Personen, teilweise sogar aus China und Japan, an dem Crowdfunding, sodass rund 16.000 Euro zusammengekommen sind. Nach Abzug der Produktionskosten, Gebühren, Honorare und Künstlergagen ist ein Betrag von 2.000 Euro übriggeblieben, mit dem der Förderverein der Freilichtspiele Tecklenburg unterstützt werden konnte. „Das war uns ganz wichtig, da viele unserer Künstlerinnen und Künstler regelmäßig in Tecklenburg auf der Bühne stehen“, so der Veranstalter.

Arbeiten an der Infrastruktur der Bühne

„Über das Engagement von kulturfeder.de und die Spende haben wir uns sehr gefreut“, sagt Axel Brewe, Vorsitzender des Fördervereins. „Das Geld verwenden wir für Arbeiten an der Infrastruktur der Bühne.“ So wird derzeit zum Beispiel der Spitzboden ausgebaut, wo der Herrenchor untergebracht ist. Außerdem wurden im Backstagebereich eine neue Toilettenanlage installiert, der Orchestergraben ausgebaut und eine Reparatur am Dach des Zuschauerraums durchgeführt.

Konzertvideo und Corona-Talk

In dem 100-minütigen Konzertvideo mit dem Titel „In Love with Musical“, das in den Räumen der Töpferei Niehenke in Hasbergen bei Osnabrück aufgezeichnet wurde, singen Roberta Valentini, Femke Soetenga, Tamara Pascual, Tamara Peters, Thomas Hohler, Lutz Standop und Florian Albers – allesamt bekannt aus verschiedenen Musicalproduktionen – insgesamt 21 Musicalsongs und werden dabei von Tjaard Kirsch, dem langjährigen Musikalischen Leiter der Freilichtspiele Tecklenburg, am Piano begleitet. Vor dem Kamin der Töpferei konnte Dominik Lapp die Mitwirkenden außerdem zu einem 15-minütigen Corona-Talk begrüßen.

Erstes Onlinekonzert

„In Love with Musical“ ist das erste Onlinekonzert im Rahmen eines neuen exklusiven Streaming-Angebots des Onlinemagazins kulturfeder.de. „Die Idee wurde geboren, als durch den Corona-Shutdown die Theater schließen mussten“, erzählt der Osnabrücker Kulturjournalist Dominik Lapp. „Mir waren innerhalb weniger Tage meine Einnahmen sowohl als freier Journalist als auch die Werbeeinnahmen meines Onlinemagazins weggebrochen, also bin ich aktiv geworden, habe ein Konzept entwickelt und einige Künstlerinnen und Künstler angerufen.“ Mit Thomas Nitowski von der Osnabrücker Filmproduktionsfirma Canomedia hat sich Lapp zudem einen verlässlichen Partner ins Boot geholt, mit dem er auch zukünftig bei weiteren Streaming-Projekten zusammenarbeiten wird.
Das Konzertvideo „In Love with Musical“ ist noch bis Juli 2021 online verfügbar. Tickets gibt es online unter www.kulturfeder-shop.de.

Hasepost
Dieser Artikel ist keinem bestimmten Kollegen zuzuordnen.

aktuell in Osnabrück

Club-Geschäftsführer gegen Stadt Osnabrück — Verstöße gegen Corona-Vorschriften im “Gleis 3”

Erst das „Neo“ an der Pagenstecherstraße und jetzt das „Gleis 3“ an der Neulandstraße: Bereits zwei Osnabrücker Clubs mussten...

Riesenrad vor dem Dom, Autoscooter auf dem Schulhof: Die Schausteller kommen in die Osnabrücker Innenstadt

So etwas hat die Stadt noch nicht gesehen und auch Bernhard Kracke Jr., der Vorsitzende des Schaustellerverbands Weser-Ems, kann...

Bildungsministerin erwägt Bildungsgipfel als Dauerinstitution

Foto: Anja Karliczek, über dts Berlin (dts) - Bundesbildungsministerin Anja Karliczek (CDU) erwägt, den Bildungsgipfel von Bund und Ländern...

Karliczek: Herbst und Winter große Herausforderung für Schulsystem

Foto: Schule mit Corona-Hinweis, über dts Berlin (dts) - Bundesbildungsministerin Anja Karliczek (CDU) sieht das deutsche Schulsystem in der...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost

Kostenfrei
Ansehen