Gute Nachricht des Tages Gute Nachricht des Tages: Kooperationsvereinbarung hilft bei Kleiderspenden für...

Gute Nachricht des Tages: Kooperationsvereinbarung hilft bei Kleiderspenden für Bedürftige in ganz Osnabrück

-

Mitglieder des Osnabrücker Kleiderlager e.V. und der Standortleitung Osnabrück der Landesaufnahmebehörde Niedersachsen unterzeichneten am heutigen Montag ihre Kooperationsvereinbarung. v.l.n.r.: vom Osnabrücker Kleiderlager e.V. Elena Wilkens (Kassiererin), Silke Mohring (2. Vorsitzende), Alice Graschtat (Schriftführerin), Elisabeth Michel (1. Vorsitzende), vom Standort Osnabrück Robert Klask (stellvertretender Standortleiter), Birgit Beylich (Standortleiterin), Peter Bäker / Foto: LAB NI

Am heutigen Montag, den 7. September 2020, trafen sich Vertreter der Standortleitung Osnabrück der Landesaufnahmebehörde Niedersachsen (LAB NI) und des Osnabrücker Kleiderlager e.V., um einen offiziellen Kooperationsvertrag zu unterzeichnen. Ziel dieser Vereinbarung ist es, die Bewohner der Aufnahmeeinrichtung, aber auch bedürftige Personen aus dem gesamten Stadtgebiet Osnabrück, mit gespendeter Kleidung zu versorgen.

Dafür wird die im Erich Maria Remarque-Haus gelagerte Kleidung an verschiedene gemeinnützige Einrichtungen verteilt, die diese an die Bedürftigen ausgibt. Die Landesaufnahmebehörde stellt dem Verein die dafür benötigten Lagerräumlichkeiten unentgeltlich zur Verfügung. Standortleiterin Birgit Beylich freut sich sehr, über die nunmehr erfolgte Unterzeichnung des Vertrags: „Ich bin froh, dass wir die Versorgung unserer Bewohnerinnen und Bewohner mit Kleidung, aber auch Bedürftiger in ganz Osnabrück, nun auf ein festes Fundament stellen konnten. Nicht nur für unsere Arbeit hier vor Ort ist dies wichtig, es ist ein gutes Zeichen für die gesamte Stadt Osnabrück und die hier gelebte Humanität und Solidarität.“

Dankbarkeit für ehrenamtliche Unterstützer

Der Verein Osnabrücker Kleiderlager e.V. ist aus den Bürgervereinen Nord-West und Eversburg entstanden. Ziel war es, das große Spendenaufkommen an gut erhaltener Kleidung geordnet und sortiert der Kleiderkammer des Standorts Osnabrück zuzuführen. Seither sammelt, sortiert und verteilt das Kleiderlager Kleidung für Geflüchtete und Bedürftige in Osnabrück. Am Standort der LAB NI ist der Verein seit 2015 aktiv. Auch für die Vorsitzende des Vereins Elisabeth Michel ist die Kooperationsvereinbarung ein wichtiger Schritt für die ehrenamtliche Arbeit von ihr und ihren Mitstreitern: „Wir sind einfach nur froh, dass die ewigen Provisorien, die Unsicherheit, wie und ob es überhaupt weitergehen kann, ein Ende haben. Unser Dank gilt allen Unterstützern, auf die wir uns in den letzten Jahren immer verlassen konnten. Aber auch weiterhin freuen wir uns über alle Osnabrücker, die sich in ehrenamtlich engagieren wollen. Wir können jede helfende Hand gebrauchen.“

Coronabedingte Einschränkungen

Die Kleiderkammer ist für die Bewohner der LAB NI in der Regel an zwei Nachmittagen in der Woche geöffnet. Coronabedingt kommt es derzeit allerdings dabei zu Einschränkungen. Die Ausgabe für Bedürftige im Stadtgebiet erfolgt durch Organisationen wie zum Beispiel die Osnabrücker Tafel, die Wärmestube, die Bahnhofsmission und viele andere.

PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.

aktuell in Osnabrück

So rutscht es sich im Stehen im Nettebad [Video] – Nettebad startet mit zahlreichen Neuheiten in den Herbst

Im Stehen rutschen, unter einem Dach ganzjährig im ehemaligen Freibadbecken schwimmen oder einen halben Meter über dem Wasser klettern......

Renovierung abgeschlossen: Ratssitzungssaal der Stadt Osnabrück erstrahlt in neuem Glanz

Vor knapp vier Monaten begannen die Renovierungsarbeiten im Ratssitzungssaal der Stadt Osnabrück. Heute, am 30. September 2020, kann sich...

Barley verlangt “wirksamen” EU-Rechtsstaatsmechanismus

Foto: Katarina Barley, über dts Brüssel (dts) - EU-Parlaments-Vizepräsidentin Katarina Barley (SPD) hat einen "wirksamen" Mechanismus gefordert, um Rechtsstaatlichkeit...

Umfrage: Zusätzliche Corona-Maßnahmen für Mehrheit angemessen

Foto: Fahrgäste mit Mund-Nasen-Schutz, über dts Köln (dts) - Die von der Politik kürzlich beschlossenen zusätzlichen Maßnahmen zur Eindämmung...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost

Kostenfrei
Ansehen