Gute Nachricht des Tages Gute Nachricht des Tages: Koch-Event für HelpAge-Kampagne „Jede Oma...

Gute Nachricht des Tages: Koch-Event für HelpAge-Kampagne „Jede Oma zählt“ — 50.000 Euro Spendeneinnahmen bei Online-Charity-Dinner

-

[the_ad_group id="106177"]
[the_ad_group id="107069"]

Es passieren jeden Tag viele schlimme Dinge – aber auch viele gute. Leider schaffen es die schönen Nachrichten viel zu selten in die Presse. Das wird sich jetzt ändern, denn die HASEPOST berichtet nach Möglichkeit jeden Tag über mindestens eine „Gute Nachricht“ aus der Region und aller Welt.

Das für die Hilfsorganisation HelpAge Deutschland ausgerichtete Online-Charity-Dinner mit Starkoch Thomas Bühner war ein voller Erfolg. 50.000 Euro an Spendeneinnahmen kamen zusammen, mehr als 200 Menschen beteiligten sich an dem Online-Koch-Event.

[the_ad_group id="110538"]

Unter Anleitung von Thomas Bühner kochten die Gäste in ihrer heimischen Küche ein internationales Drei-Gänge-Menü. Vor Ort dabei waren – zuvor auf Corona negativ getestet beziehungsweise geimpft – die Unternehmer und Initiatoren des Events Karsten Wulf und Gunnar Sander sowie die Schauspielerin Hannelore Hoger und HelpAge-Geschäftsführer Lutz Hethey. Live aus der Charity-Küche moderierte Nadine Fels (Leiterin Werbung & Öffentlichkeitsarbeit bei HelpAge) durch ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm.

Einblick in Projekte

Wulf und Sander berichteten von ihrer Reise zu HelpAge-Projekten nach Tansania. Live aus Tansania zugeschaltet wurde HelpAge-Mitarbeiter Barlet Jaji. Im Interview mit Lutz Hethey informierte er über die lokale Arbeit im Rahmen der Kampagne „Jede Oma zählt“, der die Spendeneinnahmen zugutekommen werden. HelpAge-Botschafterin Hannelore Hoger bereicherte den Abend mit drei Kurzgeschichten von Robert Walser. Mit den Schauspielerinnen Barbara Auer und Annika Ernst, Schauspieler Walter Sittler, Politiker Henning Scherf sowie Journalist und Autor Thorsten Schröder hatten sich weitere prominente HelpAge-Botschafter aus ihren eigenen Küchen zugeschaltet. Kochbuchautorin Stefanie Hiekmann entlockte Thomas Bühner Tipps und Tricks aus der Gourmet-Küche. Das Online-Publikum nutzte ebenfalls die Gelegenheit, dem Spitzenkoch Fragen zu stellen.

Großzügiges Engagement

Geschäftsführer Lutz Hethey ist dankbar für das großzügige Engagement aller Beteiligten und die enorme Spendenbereitschaft: „Für HelpAge war das ein toller Erfolg – ein großer Dank an die Initiatoren, unsere Botschafter und an unsere virtuellen Gäste. Die Spendengelder in Höhe von 50.000 Euro können zu einhundert Prozent in unserer Projektarbeit in Afrika, insbesondere in Äthiopien und Tansania eingesetzt werden.“ Thomas Bühner, der zugunsten von HelpAge gerne auf seine Gage verzichtete, ist ebenfalls begeistert über das gelungene Format: „Es war eine tolle virtuelle Veranstaltung und hat mir richtig Spaß gemacht. Dass alle bis zum Schluss dabeigeblieben sind, spricht für sich. Gerne noch einmal für HelpAge!“

Zahlreiche Unterstützerinnen und Unterstützer

Ermöglicht wurde das Charity-Dinner durch die Initiative von Karsten Wulf (Geschäftsführender Gesellschafter zwei.7.Holding GmbH) und Gunnar Sander (Geschäftsführer Sander Pflege GmbH). Zusammen mit den Unterstützern Wiethe, Yamaha & Line 6, Otto Gourmet, Weinkontor Freund und O49 finanzierten sie das Event sowie die Gourmet-Boxen, die den Spenderinnen und Spendern samt Rezept im Vorfeld von der Delikatessenmanufaktur Achenbach zugestellt wurden. Eine für zwei Personen gestaltete Box war mit einer Spendenerwartung von 500 Euro verknüpft (250 Euro pro Person) verknüpft. Viele der Teilnehmenden hatten ihre Spendensumme noch erhöht.

Titelbild: Hannelore Hoger, Thomas Bühner, Stefanie Hiekmann/ Foto: Julia Heitling

[the_ad_group id="110533"]

[the_ad_placement id="basic-banner-unten"]
Hasepost
Dieser Artikel ist keinem bestimmten Kollegen zuzuordnen.

aktuell in Osnabrück

Zurück in die Verkehrspolitik der vergangenen Jahrzehnte: Osnabrücker FDP kritisiert möglichen Wegfall der Schutzstreifen für Radfahrer an der Meller Straße

Die Osnabrücker FDP Ratsfraktion sieht den Wegfall der Schutzstreifen für Radfahrer an der Meller Straße kritisch. Zurück in die Verkehrspolitik...

Verbotenes Autorennen in Osnabrück: Brüder rasen über Pagenstecherstraße

Am Freitagabend (9. April) gegen 23:50 Uhr dokumentierte die Polizei Osnabrück ein verbotenes Kraftfahrzeugrennen auf der Pagenstecherstraße. Zwei Führerscheine...

1. Bundesliga: Schalke feiert zweiten Saisonsieg

Foto: Ralf Fährmann (Schalke), über dts Gelsenkirchen (dts) - Im ersten Sonntagsspiel des 28. Spieltags der Bundesliga hat der...

Grüne: Gesetzentwurf zur Bundesnotbremse „nachbesserungsbedürftig“

Foto: Pendler mit Corona-Masken, über dts Berlin (dts) - Die Grünen haben den Gesetzentwurf zur Bundesnotbremse als unzureichend kritisiert....

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen