Gute Nachricht des TagesGute Nachricht des Tages: Kindernothilfe spendet 100.000 Euro nach...

Gute Nachricht des Tages: Kindernothilfe spendet 100.000 Euro nach Erdbeben in Haiti

-

Es passieren jeden Tag viele schlimme Dinge – aber auch viele gute. Leider schaffen es die schönen Nachrichten viel zu selten in die Presse. Das wird sich jetzt ändern, denn die HASEPOST berichtet nach Möglichkeit jeden Tag über mindestens eine „Gute Nachricht“ aus der Region und aller Welt.

Nach dem verheerenden Erdbeben in Haiti stellt die Kindernothilfe 100.000 Euro Soforthilfe bereit. Damit unterstützt die Kinderrechtsorganisation die Nothilfe ihrer Partnerorganisationen in Haiti, die ebenso von der Katastrophe betroffen sind.

„Die Wasserversorgung und Ernährungssicherung sowie der Schutz der Kinder und ihrer Familien haben größte Priorität. Das Land braucht jede Hilfe“, betont Carsten Montag, Vorstandsmitglied der Kindernothilfe. Die Kindernothilfe ist im ständigen Austausch mit ihren Partnern vor Ort, die bereits in den betroffenen Regionen aktiv sind und Hilfe koordinieren. „Bei allen Haitianern wurden die schlimmen Erinnerungen an den 12. Januar 2010 geweckt“, so ein Partner. Mit einer Stärke von 7,2 traf Haiti ein noch stärkeres Erdbeben als vor elf Jahren und forderte tausende Tote und Verletzte. Ebenso viele Menschen haben ihr Hab und Gut verloren. Mit der Soforthilfe werden die Menschen mit Wasser, Lebensmitteln und Medikamenten versorgt. In Child Friendly Spaces unserer Partner, bieten sie Mädchen und Jungen eine sichere Umgebung in den Wirren der Katastrophe.

Nicht zum ersten Mal ist Haiti betroffen

„Erneut trifft dieses schlimme Ereignis Haiti – ein bitterarmes Land, das sich im totalen Chaos befindet“, so Carsten Montag, Vorstandsmitglied der Kindernothilfe. Das Land steckt in einer schweren wirtschaftlichen und politischen Krise. Nicht zuletzt durch die Ermordung an Ex-Präsident Jovenel Moise. Kriminelle Banden versetzen die Menschen seit Monaten in Angst. Hinzu kommen immer wieder Naturkatastrophen wie im Jahr 2016 mit dem Hurrikan „Matthew“ und dem schweren Erdbeben im Januar 2010. Derweil erwartet die Erdbebenregion einen Tropensturm mit starken Winden und Regenfällen, der die Nothilfemaßnahmen zusätzlich erschweren wird.

Weiterhin ruft die Kindernothilfe zu Spenden für die Menschen vor Ort auf.

PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.

aktuell in Osnabrück

OHA – du gründest! Mit Visionen zum Osnabrücker Healthcare Startup Accelerator

Das sind die Gesichter hinter dem Osnabrück Healthcare Accelerator (von links): Oliver Volckmer (Startup-Manager), Katharina Lutermann (Startup-Managerin), Dr. Erik...

„Little Italy“ – Italienisches Flair im Osnabrücker Stadtteil Fledder

Das "Little Italy" öffnet am 22. Oktober seine Türen in der Neulandstraße 12 / Foto: "Little Italy" Bereits vor einigen...




EU-Kommission für relativ strenge Eigenkapitalreformen

Foto: Euromünze, über dts Brüssel (dts) - Die EU-Kommission gibt im Ringen um die Eigenkapitalreformen von Basel III in...

DAX lässt nach – Hohe Energiepreise belasten

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Frankfurt/Main (dts) - Am Donnerstag hat der DAX nachgelassen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen