Gute Nachricht des TagesGute Nachricht des Tages: Im "EssQlub" Osnabrück Burger genießen...

Gute Nachricht des Tages: Im „EssQlub“ Osnabrück Burger genießen für Elefanten

-

Heike Busemann, Marketing, Sponsoring und Fundraising im Zoo Osnabrück, Frederick Beckmann, Vorstand der Q1 Energie AG, sowie Michael Wendt, Dr. Marco Athen. Dr. E.h. Fritz Brickwedde und Diana Coppenrath aus dem Präsidium der Zoogesellschaft Osnabrück e.V. (v.l.n.r.) haben den Burger schon probiert und sind von seinem Geschmack überzeugt. / Foto: Zoo Osnabrück

Es passieren jeden Tag viele schlimme Dinge – aber auch viele gute. Leider schaffen es die schönen Nachrichten viel zu selten in die Presse. Das wird sich jetzt ändern, denn die HASEPOST berichtet nach Möglichkeit jeden Tag über mindestens eine „Gute Nachricht“ aus der Region und aller Welt.

Für Burger- und Elefantenfans gibt es in Osnabrück jetzt einen neuen Geheimtipp: Im „EssQlub“ der Q1 VfL-Fan-Tankstelle an der Bremer Straße steht seit kurzem ein neuer Burger auf der Speisekarte, mit dem die Elefanten im Zoo Osnabrück unterstützt werden.

Leckerer Genuss für die grauen Riesen

Er heißt RÜSSEL VORAUS, hat ein dunkles Brot und ist mit einem 230 Gramm Rindfleisch-Patty belegt, das mit feinem Parmesan durchzogen ist. „Passend zu unseren dickhäutigen Freunden im Zoo Osnabrück haben wir auf einen mächtigen Burger mit einem großen Patty gesetzt“, sagt Frederick Beckmann, Vorstand der Q1 Energie AG. Mit dem Burger unterstützt Q1, langjähriger Zoopartner, an seiner VfL-Fan-Tankstelle die Spendenkampagne „Rüssel voraus!“ und damit die Elefanten im Zoo Osnabrück. „Von jedem verkauften Burger geht ein Euro an die Kampagne“, erklärt Beckmann. „Damit auch möglichst viele Menschen den RÜSSEL VORAUS Burger wählen, haben wir extra einen neuen schmackhaften Burger kreiert. Neben dem dunklen Bun und dem mächtigen Rindfleisch-Patty mit Parmesan verfeinern Olivencreme, Lollo Rosso, rote Zwiebelringe, Feta, Bruschetta, Paprikastreifen und gehackte Oliven das Gericht.“ Vom Geschmack des Burgers konnten sich Dr. E.h. Fritz Brickwedde, Diana Coppenrath, Michael Wendt und Dr. Marco Athen aus dem Präsidium der Zoogesellschaft Osnabrück e.V. sowie Heike Busemann, zuständig für Marketing, Sponsoring und Fundraising im Zoo Osnabrück, bereits überzeugen. „Der Burger kann sich wirklich sehen lassen“, urteilt Dr. E.h. Fritz Brickwedde, Zoopräsident. „Er ist nicht nur ein echter Hingucker, sondern schmeckt auch sehr lecker – würzig dank der Oliven und dem Feta und frisch durch die Tomaten. Vielen Dank an Q1 für diese tolle Idee und das besondere Engagement.“ Neben der Variante mit Fleisch gibt es für Vegetarier auch eine Variante mit einem Patty auf Kichererbsen Basis.

Verbundenheit mit Osnabrück

Für Q1 ist der RÜSSEL VORAUS Burger ein Zeichen der Verbundenheit mit der Region Osnabrück. „Als Osnabrücker Unternehmen ist es uns wichtig der Region etwas zurück zu geben“, erklärt Beckmann. „Es war für uns darum klar, dass wir bei der breit angelegten Spendenkampagne des Zoos für den Elefantenpark dabei sein wollten. Mit unserem Burger können wir einen kleinen Teil zum großen Ziel für die Elefanten beitragen und bieten unseren Kunden zugleich einen schmackhaften neuen Burger auf unserer Speisekarte im ‚EssQlub‘ an.“ Die Q1 VfL-Fan-Tankstelle an der Bremer Straße entwickelt sich damit zu einer Art Zentrum für die Unterstützung großer Osnabrücker Institutionen, schließlich besteht dort auch eine Partnerschaft mit dem VfL Osnabrück.

Nicht nur der Burger dient als Support

Die Kooperation mit dem Zoo umfasst jedoch auch noch ein anderes Segment, wie Heike Busemann verrät. „Neben dem Burger gibt es in mehreren Q1 Tankstellen inzwischen auch ‚Rüssel voraus!‘-Produkte zu kaufen. Die besonderen Trinkflaschen, Plüschtiere, Kaffees und Pralinen werden direkt an den Q1 Tankstellen vertrieben und erweitern damit das ohnehin schon umfangreiche Sortiment der Tankstellen.“ Gleichzeitig wird mit den Produkten ebenfalls die Spendenkampagne „Rüssel voraus!“ unterstützt. Von jedem verkauften „Rüssel voraus!“-Produkt geht ein Betrag an die Spendenkampagne für den neuen Elefantenpark.

Mehr Platz für die Osnabrücker Elefanten

Im Zoo Osnabrück lebt die Elefantenkuh Douanita mit ihren Kindern Sita, Minh-Tan und Yaro sowie mit dem Elefantenbullen Luka. Die fünf Asiatischen Elefanten benötigen dringend mehr Platz, weswegen der Zoo in den nächsten Jahren mit der Kampagne „Rüssel voraus!“ Geld für den neuen Elefantenpark sammelt. Unternehmen, die mitmachen möchten, können sich beim Zoo Osnabrück melden.

PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.

aktuell in Osnabrück

„Auf ein Wort“ – Osnabrücker SPD lädt zur Diskussion mit Hubertus Heil ein

Diskussionsveranstaltung mit Manuel Gava und Hubertus Heil Im Rahmen des SPD-Diskussionsformates "Auf ein Wort" trafen sich am heutigen...

Osnabrücker OB-Kandidatin Niermann unterstützt Initiative des Umweltforums zum Schutz der Grünen Finger

Carolin Kunz und Andreas Peters vom Umweltforum freuen sich über die Unterstützung von Annette Niermann (sitzend), der OB-Kandidatin der Grünen....




DAX erholt sich – Fed im Blick

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Frankfurt/Main (dts) - Nach den heftigen Verlusten vom Vortag hat der DAX am Dienstag...

Verdi droht deutschen Privatbanken mit Streik

Foto: Streik, über dts Frankfurt/Main (dts) - Die Gewerkschaft Verdi droht vor der dritten Verhandlungsrunde für rund 140.000 Angestellte...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen