Es passieren jeden Tag viele schlimme Dinge – aber auch viele gute. Leider schaffen es die schönen Nachrichten viel zu selten in die Presse. Das wird sich jetzt ändern, denn die HASEPOST berichtet jeden Tag über mindestens eine „Gute Nachricht“ aus der Region und aller Welt.

Nein, das eigentliche „Internet“, über dessen technische Infrastruktur wir inzwischen telefonieren und das Wissenschaftler und das Militär bereits seit den späten 60er Jahren nutzten um zum Beispiel kurze Textnachrichten zu versenden, ist natürlich älter – aber das Internet wie wir es kennen, das hat heute Geburtstag! 

Für die meisten Internetnutzer – nach aktuellen Statistiken sind das rund 90% der Bevölkerung– ist das WWW „das Internet“, also alles was im Browser auf dem Smartphone oder auf dem heimischen PC passiert.
Auch die Technik dafür ist schon älter und hat ihre Wurzeln in den späten 80er Jahren. Am 30. April 1993 wurde jedoch das WWW (World Wide Web) vom Kernforschungszentrum CERN für die freie Nutzung freigeben.

Was dann folgte war tatsächlich eine Revolution. Ohne das Internet würde dieser Rückblick auf die Zeit vor 26 Jahren die meisten Leser, wenn es diesen Rückblick denn geben würde, nur per morgendlicher Papierzeitung erreichen. Irgendein Radiosprecher würde daran erinnern… und das wäre es schon gewesen. Die Erinnerung an diese Zeilen würden vielleicht noch in irgendeinem Zeitung- oder Tonbandarchiv die Zeit überdauern, ansonsten war die Medienrealität damals sehr flüchtig und ist es seit dem Siegeszug des Internets nicht mehr.
Tatsächlich hat das Internet dafür gesorgt, dass kaum etwas, was jemals geschrieben, fotografiert oder aufgenommen wurde, jemals vergessen werden wird.

Auch die Vorläufer der HASEPOST und ihrer lokalen Wettbewerber finden sich noch in speziellen Archiven des Internets. Dort haben wir auch eine Kopie der Seite gefunden, die wir als Vorgänger der HASEPOST ansehen und deren Name und Internetadresse osna.com heute Namensgeber für die osna.com GmbH ist, die als Herausgeber der HASEPOST fungiert.
Das Internet Archiv web.archive.org hat einen ersten „Schnappschuss“ der Seite aus dem Dezember 1996 archiviert – nur knapp 3,5 Jahre nach der Öffnung des WWW für die nicht-wissenschaftliche Öffentlichkeit.
Später kam beim HASEPOST-Vorläufer Löwenpudel (der ursprünglich angedachte Projektname web49.de wurde wieder verworfen) eine kleine Linksammlung hinzu. Diese Linksammlung war deswegen so klein und übersichtlich, da es Ende der 90er Seiten noch kaum Webseiten aus Osnabrück gab. Weiter ging es mit ersten Versuchen mit einer Webcam, einem Chat, aktuellen Ozonwerten(!) und einem Kleinanzeigenmarkt.

Wann auch unsere lokalen „Wettbewerber“ das Internet für sich entdeckten, haben wir hier für Euch beschrieben, zusammen mit ein paar Screenshots.

Titelbild: Francesca Ussani (WMIT) CC BY-SA 4.0