Es passieren jeden Tag viele schlimme Dinge – aber auch viele gute. Leider schaffen es die schönen Nachrichten viel zu selten in die Presse. Das wird sich jetzt ändern, denn die HASEPOST berichtet jeden Tag über mindestens eine „Gute Nachricht“ aus der Region und aller Welt.

Die Bestürzung und Anteilnahme nach dem verheerenden Brand der Kathedrale Notre Dame ist groß am Morgen danach. Ein französischer Milliardär entschloss sich noch in der Nacht spontan dazu 100 Millionen Euro für den Wiederaufbau zu spenden.

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat angekündigt, die Kirche wieder aufbauen zu wollen. „Notre-Dame ist unsere Geschichte, unsere Literatur, das Epizentrum unseres Lebens“, sagte er am späten Montagabend in Paris. Das Schlimmste sei aber verhindert worden.

Milliardärsfamilie wurde mit Luxuslabels reich

Währenddessen hat die französische Milliardärsfamilie Pinault bereits 100 Millionen Euro für den Wiederaufbau locker gemacht. Milliardärserbe François-Henri Pinault kündigte nach Berichten französischer Medien noch in der Nacht an, seine Familie hätte beschlossen, 100 Millionen Euro aus der Familien-Finanzholding Artemis für den Wiederaufbau der Kathedrale bereitzustellen.


Zur Familie Pinault gehört des Luxuskonzerns Kering, zu dem die Marken Gucci, Yves Saint Laurent und Balenciaga zählen. Das Magazin „Forbes“ sieht die Familie Pinault mit einem Vermögen von etwa 26 Milliarden Euro auf Platz drei des Rankings der reichsten Franzosen.

Twitter: