Gute Nachricht des TagesGute Nachricht des Tages: Digitale Krebs-Convention "YES!CON" schafft Betroffenen...

Gute Nachricht des Tages: Digitale Krebs-Convention „YES!CON“ schafft Betroffenen ein Forum

-

Symbolbild: Zusammenhalt

Es passieren jeden Tag viele schlimme Dinge – aber auch viele gute. Leider schaffen es die schönen Nachrichten viel zu selten in die Presse. Das wird sich jetzt ändern, denn die HASEPOST berichtet nach Möglichkeit jeden Tag über mindestens eine „Gute Nachricht“ aus der Region und aller Welt.

Erneut findet in diesem Jahr (18./19. September 2021) die YES!CON statt. An den zwei Tagen wird es viel Zeit für einen intensiven Austausch über das Leben mit Krebserkrankung  geben und Betroffene sollen ermutigt werden. Auch prominente Unterstützerinnen und Unterstützer nehmen an der digitalen Convention teil.

Am 18./19. September 2021 geht die YES!CON 2.0 an den Start. Unter der Schirmherrschaft von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn dreht sich im Berliner Umspannwerk zwei Tage lang alles um Therapien, neueste Forschungsergebnisse, Lifestyle, aber auch ganz alltägliche Dinge, die das Leben von Krebs-Patientinnen und Patienten sowie ihrer Familie und Freunde betreffen.

Forum für intensiven Austausch

Mit Vorträgen und Diskussionsrunden schaffen Betroffene ein Forum, um mit anderen Betroffenen ins Gespräch zu kommen: zwei Tage intensiver Austausch über das Leben mit dem Krebs und Ermutigung, um mit dieser Krankheit zu leben! Jede und jeder hat etwas beizutragen – Erkrankte, Angehörige, Ärztinnen und Ärzte oder Therapeutinnen und Therapeute. Wie im vergangenen Jahr werden sich auch bei dieser YES!CON prominente Unterstützerinnen und Unterstützer wie Joko Winterscheidt, Tim Mälzer, Anna Loos, Katia Saalfrank, Jorge González, Laura Malina Seiler, Tanja Wedhorn, Lisa Federle oder Campino sowie zahlreiche Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft zu Wort melden.

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn: „Ich freue mich sehr über die vielen Unterstützerinnen und Unterstützer. Sie zeigen, dass Menschen mit Krebs in unserer Gesellschaft nicht allein sind.“ Die gesamte Veranstaltung wird auf der yeswecan!cer-Website sowie zahlreichen Portalen, etwa von RTL 2, Radio Eins und der FUNKE Mediengruppe, gestreamt.

Ziele der YES!CON

Entstanden ist die YES!CON aus der digitalen Selbsthilfeinitiative yeswecan!cer. Die Volkskrankheit Krebs, an der in Deutschland im Laufe seines Lebens jeder zweite Mensch erkrankt, soll in das Bewusstsein der Öffentlichkeit gerückt werden und an Krebs erkrankte Menschen sollen so empowert werden, dass sie Persönlichkeiten bleiben und nicht ausschließlich auf ihre Krankheit reduziert werden. Herzstück der Bewegung ist die YES-App, die Zugang zum Betroffenen-Netzwerk, sowie zu Medizinerinnen und Medizinern aus allen Disziplinen ermöglicht und relevante Informationen rund um die Krankheit bietet. Mit fast 20.000 Userinnen und Usern ist sie Europas größte digitale Selbsthilfegruppe.

Hasepost
Dieser Artikel ist keinem bestimmten Kollegen zuzuordnen.

aktuell in Osnabrück

„Auf ein Wort“ – Osnabrücker SPD lädt zur Diskussion mit Hubertus Heil ein

Diskussionsveranstaltung mit Manuel Gava und Hubertus Heil Im Rahmen des SPD-Diskussionsformates "Auf ein Wort" trafen sich am heutigen...

Osnabrücker OB-Kandidatin Niermann unterstützt Initiative des Umweltforums zum Schutz der Grünen Finger

Carolin Kunz und Andreas Peters vom Umweltforum freuen sich über die Unterstützung von Annette Niermann (sitzend), der OB-Kandidatin der Grünen....




Politologe: Trudeau bei Kanada-Wahl „mit blauem Auge“ davongekommen

Foto: Justin Trudeau, über dts Ottawa (dts) - Nach Ansicht des Politikwissenschaftlers Jörg Broschek ist Kanadas Premierminister Justin Trudeau...

Konfliktforscher warnt nach Bluttat vor Corona-Extremisten

Foto: Polizeiabsperrung, über dts Bielefeld (dts) - Nach der tödlichen Attacke auf einen Tankstellen-Kassierer in Rheinland-Pfalz mehren sich die...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen