Gute Nachricht des Tages Gute Nachricht des Tages: Die Arche Osnabrück bringt Karneval...

Gute Nachricht des Tages: Die Arche Osnabrück bringt Karneval vor die Haustür

-

HASEPOST   🎧   AUF DIE OHREN

Es passieren jeden Tag viele schlimme Dinge – aber auch viele gute. Leider schaffen es die schönen Nachrichten viel zu selten in die Presse. Das wird sich jetzt ändern, denn die HASEPOST berichtet nach Möglichkeit jeden Tag über mindestens eine „Gute Nachricht“ aus der Region und aller Welt.

Ein knallbuntes Überraschungspaket schnürte das Team der Arche Osnabrück für die Arche-Kids: mit Musik, Bollerwagen und reichlich Bonbons im Gepäck machte sich das Team rund um Stephanie Koopmann auf den Weg zu den Familien, um ein klein wenig Farbe in den Corona-Alltag zu bringen.

„Für die Kinder ist die Zeit während der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Maßnahmen trist genug. Sie können keine Freunde treffen, eingeschränkter Schulbesuch, kein Rosenmontagsumzug. Die Arche wollte dagegenhalten – mit Spass und bunten Kostümen den Alltag aufbrechen, aus Rollen ausbrechen und zeigen, dass das Leben viele Farben und Facetten hat – selbst dann, wenn die Sonne gerade nicht scheint“, erzählt Koopmann. Zu diesem Zweck erarbeiteten sie ein Konzept, das sowohl Social-Distance, als auch Nähe zu den Familien verbindet. „Wir sind alle kunterbunt – und das ist gut so!“, so die Devise des Teams.

Ein Lächeln ins Gesicht zaubern

Der Startschuss fiel an der Bremer Straße 126, der Adresse des Kindertreffs. In zwei Teams, eines auf jeder Straßenseite, machte man sich auf den Weg zu den Familien, die vor ihren Haustüren standen, um den Corona-Schutzmaßnahmen gerecht zu werden. „Uns ging es darum, den Kids ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern, sei es durch unsere Kostüme oder unsere Büttenrede“, weiß Maja Carstens, pädagogische Mitarbeiterin in der Arche, zu berichten.

Großes Herz für Kinder

Auch die Eltern kamen nicht zu kurz: „Was sie im Moment leisten müssen, ist auch nicht ohne – Familienmanager, Ernährer, Streitschlichter, Entertainer und Lehrkraft in einer Person. Gerade in Familien, die nicht gut aufgestellt oder gerade am Limit sind, wird dies zur täglichen Herausforderung. Auch sie wollten wir motivieren, den Kopf hochzuhalten und einladen, noch einmal ein wenig „Kind“ zu sein und „Danke sagen“, so Koopmann. So gab es nicht nur Bonbons und Ballons für die Kids, sondern auch Rosen für die Mütter und Väter. „Eines ist sicher: in allen von uns steckt nicht nur ein Narr, sondern auch ein großes Herz für Kinder!“

Das Arche-Team ist losgezogen, um Kindern ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. / Foto: Die Arche Osnabrück.


Hasepost
Dieser Artikel ist keinem bestimmten Kollegen zuzuordnen.

aktuell in Osnabrück

Kostenloser Lieferservice der Stadtbibliothek Osnabrück wird um Abholservice erweitert

Mit dem Elektroauto, mit dem Fahrrad oder zu Fuß liefert das Bibliotheksteam während des Lockdowns kostenlos Medien im ganzen...

Internationaler E-Bus-Einsatz in Osnabrück

Osnabrück ist derzeit Tummelplatz unterschiedlicher E-Busse. Hintergrund ist die Teilnahme der Stadtwerke am übergreifenden EU-Projekt ASSURED: Dabei wird getestet,...

Stamp verlangt Öffnungsperspektive ab März

Foto: Corona-Lockdown, über dts Düsseldorf (dts) - Vor dem nächsten Corona-Gipfel von Bund und Ländern fordert Nordrhein-Westfalens Vizeregierungschef Joachim...

Linke bemängelt Sozialschutz-Gesetz

Foto: Bettlerin, über dts Berlin (dts) - Linken-Chefin Katja Kipping hat das Sozialschutz-Paket der Bundesregierung, das am Freitag verabschiedet...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen