Deutschland & die Welt Grünen-Politiker für Nutzung einer Corona-App zur Virus-Eindämmung

Grünen-Politiker für Nutzung einer Corona-App zur Virus-Eindämmung

-


Foto: Mann mit Wasserflaschen und Mundschutz, über dts

Berlin (dts) – Die Grünen haben sich für die Einführung einer App zur Aufzeichnung von Kontakten zur weiteren Eindämmung des Coronavirus ausgesprochen. “Eine solche, rechtskonforme, freiwillige und zielgenaue App kann und muss ein wesentlicher Baustein zur weiteren Eindämmung des Coronavirus werden”, schreiben Grünen-Vizefraktionschef Konstantin von Notz und Grünen-Parteiratsmitglied Malte Spitz in einem Gastbeitrag für das Nachrichtenportal T-Online. Eine derartige Anwendung sei eine grundrechtsschonende Alternative, um Bewegungsfreiheit zu erhalten.

Spitz ist auch Generalsekretär der Gesellschaft für Freiheitsrechte (GFF). Spätestens dann, wenn Deutschland in der Situation sei, aus dem “Lockdown” wieder hochzufahren, sei eine solche Anwendung nötig, um neue Fälle schnell und wirksam nachzuverfolgen. Die Grünen-Politiker sprechen sich für Lösungen aus, die über Bluetooth engmaschig die Geräte anderer Nutzer ermitteln und zusätzlich die Daten von WLAN-Netzen nutzen könnten. “Aus diesen Daten kann ein Bild entstehen, das zeigt, wer tatsächlich mit wem im engeren Kontakt war.” Dann könnten automatisch anonymisierte Hinweise an andere Nutzer der App gesendet werden, die mit einer positiv getesteten Person Kontakt hatten. Von “herausragender Bedeutung” ist aus Sicht von von Notz und Spitz, dass Nutzer die App freiwillig herunterladen und nutzen könnten und Daten ausschließlich freiwillig bereitstellen. Die Daten müssten auf dem Gerät lokal aufgezeichnet werden, während der Zugriff darauf für staatliche Stellen ausgeschlossen sein müsste. Eine solche digitale Selbstkontrolle bekämpfe die Pandemie und erhalte für möglichst viele Menschen eine erhöhte Bewegungsfreiheit als Alternative zu Ausgangssperren.

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

7-Tage-Inzidenz im Stadtgebiet Osnabrück mittlerweile über 30

In der Region Osnabrück werden zum heutigen Dienstag, den 22. September 2020, 16 Corona-Neuinfektionen gemeldet. Die maßgebliche 7-Tage-Inzidenz steigt...

Mitarbeiter mit Corona infiziert: Bürgerberatung Osnabrück öffnet erst wieder im Oktober

Wegen mehrerer positiv auf das Coronavirus getesteter Mitarbeiter bleibt die Bürgerberatung im Fachdienst Bürgerengagement und Seniorenbüro der Stadt Osnabrück...

Kutschaty will Fußballfans am Stadiontor testen lassen

Foto: Fans von Borussia Dortmund, über dts Düsseldorf (dts) - Der Vorsitzende der SPD-Fraktion im Düsseldorfer Landtag, Thomas Kutschaty,...

Junge Liberale fordern Rassismus-Studie bei NRW-Polizei

Foto: Polizei, über dts Düsseldorf (dts) - Im Polizei-Skandal um rechtsextremistische Chats haben die Jungen Liberalen in NRW Landesinnenminister...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost

Kostenfrei
Ansehen