Deutschland & die WeltGrüne sehen Artenstreben neben Klimawandel als größte Gefahr

Grüne sehen Artenstreben neben Klimawandel als größte Gefahr

-


Foto: Schmetterling, über dts

Berlin (dts) – Die Grüne sehen das Artensterben neben dem Klimawandel als größte Gefahr für die natürlichen Lebensgrundlagen. „Der Verlust von Schmetterlingen, Singvögeln und Bienen ist mittlerweile für jeden Menschen in Deutschland greifbar“, sagte Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter am Mittwoch.

Besonders wertvolle Ökosysteme müssten deshalb „besser und strenger“ geschützt und zerstörte Naturräume wiederhergestellt werden. „Wir Grüne wollen dafür zehn Prozent der Gelder des Energie- und Klimafonds zukünftig in die Wiederherstellung unserer Natur investieren“, so Hofreiter. Die Partei wolle gleichzeitig ein Beitrag zum Erreichen der Ziele des Pariser Klimaabkommens und des Übereinkommens für biologische Vielfalt leisten.

dts Nachrichtenagentur
dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.
 

aktuell in Osnabrück

Schwer verletzt: Transporter erfasst Radfahrerin an Kreuzung in Sutthausen

In einer Wohnsiedlung in Osnabrück-Sutthausen wurde am späten Freitagnachmittag (24.06.2022) die Fahrerin eines Rennrades von einem Kleintransporter erfasst und...

Friedensprojekt der Gedenkstätten Gestapokeller/Augustaschacht gibt ukrainischen Jugendlichen eine Stimme

Das Projekt "Meine Spur" möchte ukrainischen Jugendlichen einen Ort des Austausches geben. (von links) Birgit Dittrich (terre des hommes),...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen