Aktuell 🎧Grüne Jugend Osnabrück kritisiert Geschlechterverteilung im Jugendparlament

Grüne Jugend Osnabrück kritisiert Geschlechterverteilung im Jugendparlament

-

Nach der Bekanntgabe der Ergebnisse der Wahl des neuen Jugendparlaments in Osnabrück ist vor der Reaktion der Abgeordneten: Die Grüne Jugend Osnabrück ärgert sich dabei insbesondere über den geringen Anteil an weiblichen Mitgliedern im Jugendparlament.

Sieben von 25 gewählten Mitgliedern des Parlaments, und damit weniger als ein Drittel aller Abgeordneten, sind weiblich. Für die Grüne Jugend zu wenig. „Die Hälfte der Macht gehört den Frauen – ganz besonders auch im Jugendparlament“, äußert sich Luca Theresa Wirkus, Sprecherin der Grünen Jugend Osnabrück, zum Wahlergebnis des Jugendparlaments. „Dass sogar im Jugendparlament die Repräsentation von Mädchen und Frauen so schlecht ausfällt, zeigt einmal mehr, dass Frauen und Mädchen noch immer große Hürden auf dem Weg in die Politik überwinden müssen ist und der Kampf für Gleichberechtigung damit noch lange nicht beendet ist“, ergänzt Sprecher Jannes Fock.

Paritätische Quotierung der Wahllisten

Die Grüne Jugend fordert daher nun, dass das verantwortliche Kinder- und Jugendbüro der Stadt Osnabrück diese ungleiche Repräsentation beendet. Als mögliche Lösung schlägt die Grüne Jugend eine verbindliche Quotierung der Wahllisten vor. Praktiziert wird diese paritätische Quotierung bereits seit Jahren bei der Grünen Jugend und sorgt dort für eine geschlechtergerechte Beteiligung.
Eine feste Quote sieht die Grüne Jugend jedoch nur als Übergangslösung. Vielmehr brauche es die gezielte Förderung von Frauen und Mädchen, die sich in der Politik engagieren wollen. Für denkbar hält die Grüne Jugend daher mehr Sensibilisierung für das Thema Gleichberechtigung und eine bessere Aufklärung über das Jugendparlament im Unterricht.

Gleichberechtigung im Jugendparlament

Abschließend stellt die Grüne Jugend klar: „Politik ist dann am besten, wenn sie von Menschen aus allen Teilen der Gesellschaft gestaltet wird – und das umfasst Frauen und Mädchen eben genauso wie Menschen mit Migrationshintergrund oder andere Minderheiten. Das Jugendparlament ist eine tolle Möglichkeit für junge Menschen, sich zu engagieren, einzumischen und zu beteiligen – ergreifen wir diese Chance und schaffen echte Gleichberechtigung durch paritätische Repräsentation.“

PM
PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.
 

aktuell in Osnabrück

Smart Business Park: Baumaßnahmen am Limberg beginnen

(von links) Sven Tapken (Firma Dallmann), Christian Staub (Firma Clausing), Marcel Haselof (ESOS), Oberbürgermeisterin Katharina Pötter, Ralf Minning (WFO)...

IHK warnt Unternehmer vor falschen Rechnungen und Mahnungen für Schnelltests

IHK Osnabrück - Emsland - Grafschaft Bentheim Die IHK Osnabrück - Emsland - Grafschaft Bentheim warnt vor gefälschten Rechnungen und...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen