Start Nachrichten Grüne fordern nach Drohbrief an Anwältin Polizeibeauftragte

Grüne fordern nach Drohbrief an Anwältin Polizeibeauftragte

-




Foto: Polizisten, über dts

Berlin (dts) – Nach den wiederholten Drohungen gegen eine Frankfurter Anwältin hat der stellvertretende Grünen-Fraktionschef Konstantin von Notz eine „rückhaltlose Aufklärung“ gefordert. Es müsse schnellstmöglich geklärt werden, ob die im Brief enthaltenen Daten „tatsächlich wieder aus Polizeikreisen stammen“, sagte von Notz den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Dienstagsausgaben). Es handele sich um schwerwiegende Vorwürfe.

„Es ist dringend notwendig, rechte Strukturen und ihre Vernetzung sehr viel stärker in den Blick zu nehmen“, verlangte er. Von Notz forderte Polizeibeauftragte, damit Beamte „frühzeitig auch anonym Hinweise auf derartige Entwicklungen geben können“. Es bedürfe dringend einer gesellschaftlichen und politischen Kraftanstrengung, um Rechtsextremismus, der den Rechtsstaat angreife, gemeinsam entschlossen zu bekämpfen.

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

 

 

Lesenswert

Massiver „Drehtür-Effekt“ in Jobcentern

Foto: Jobcenter in Halle, über dts Berlin (dts) - In Deutschlands Jobcentern hat es einen massiven "Drehtür-Effekt" gegeben: Im vergangenen Jahr waren Hunderttausende frühere...

Osnabrücker Sauna-Trio bei Deutscher Meisterschaft

Aller guten Dinge sind drei: Neben den beiden meisterschaftserfahrenen Stadtwerke-Saunameisterinnen Sabine Bunnenberg und Bettina Etmann startet in diesem Jahr erstmals Nachwuchstalent Manuel Aschemeier bei...

Rehlinger weist Kramp-Karrenbauers Klimaschutz-Vorstoß zurück

Foto: Anke Rehlinger, über dts Saarbrücken (dts) - Saarlands stellvertretende Ministerpräsidentin Anke Rehlinger (SPD) hat die Klimaschutz-Äußerungen von CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer scharf zurückgewiesen. "Der...

Contact to Listing Owner

Captcha Code