Start Nachrichten Grüne fordern CO2-Bremse im Grundgesetz

Grüne fordern CO2-Bremse im Grundgesetz

-





Foto: Ausgabe des Grundgesetzes in einer Bibliothek, über dts

Berlin (dts) – Die Grünen wollen künftig jedes Gesetz auf seine Klimafolgen überprüfen lassen. „Nach dem Vorbild der Schuldenbremse braucht es eine CO2-Bremse in der Verfassung“, sagte Parteichefin Annalena Baerbock dem „Tagesspiegel“ (Mittwochsausgabe). „So, wie wir erkannt haben, dass wir uns finanziell nicht bei zukünftigen Generationen verschulden dürfen, können wir unseren Kindern nicht weiter die Folgen der Klimakrise aufbürden.“

Ein solcher „Klimavorbehalt“ müsse für Bund, Länder und Kommunen gelten, forderte Baerbock: „Alle Entscheidungen müssen sich am Klimaschutz messen.“ Die Grünen-Chefin warf der Union vor, beim Klimaschutz völlig zu schwimmen. „Da ist keine Idee, kein Vorschlag, keine Führung“, sagte sie. Mit Nichtstun bekomme man die Klimakrise nicht in den Griff.

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

 

Lesenswert

Menschenrechte im Fokus: Exil zeigt Ausstellung

Osnabrücker Zentrum für Flüchtlinge und die Heilpädagogische Hilfe Osnabrück laden am Mittwoch, 19. Juni, ein zur Eröffnung der Ausstellung „Menschen & Rechte sind unteilbar“...

US-Soziologin: Männer daten online geschickter als Frauen

Foto: Tinder-Werbung, über dts Ann Arbor (dts) - Beim Online-Dating gehen Männer "geschickter" vor als Frauen. Das geht aus einer Auswertung der US-Soziologin Elizabeth...

Alkoholverbot am Salzmarkt: Stadt will Befristung aufheben

Die südliche Innenstadt, das Gebiet rund um den Salzmarkt, ist Thema im Ausschuss für Feuerwehr und Ordnung. Am Salzmarkt besteht seit 2015 ein Alkoholverbot,...

 

Contact to Listing Owner

Captcha Code