Großbritannien: Stephen Barclay wird neuer Brexit-Minister


Foto: Houses of Parliament mit Big Ben, über dts

London (dts) – Stephen Barclay wird neuer Brexit-Minister und ist damit der Nachfolger von Dominic Raab. Das berichtet die britische Rundfunkanstalt BBC am Freitag. Der Minister für den Wahlkreis North East Cambridgeshire und sogenannte „Leave supporter“ war zuvor für die Ressorts Gesundheit und soziale Sicherheit zuständig, berichtet die BBC weiter.

Raab war am Donnerstag aufgrund des Brexit-Entwurfs von Premierministerin Theresa May zurückgetreten. In einem Brief an Premierministerin Theresa May schrieb er, dass er ihre Beweggründe verstehe, warum sie dem Deal zugestimmt habe. Allerdings halte er die in dem Papier vereinbarte Lösung für Nordirland für eine „echte Gefahr für die Integrität des Vereinigten Königreichs“, so Raab weiter. Außerdem kritisierte er den sogenannten „unbefristeten Backstop“, wonach Großbritannien vorerst in einer Zollunion mit der EU bleibt. Am Mittwochabend hatte das britische Kabinett noch den von May vorgelegten Entwurf eines Brexit-Deals gebilligt. Die EU hatte daraufhin für den 25. November einen Brexit-Sondergipfel einberufen. Der Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union soll am 29. März 2019 rechtskräftig werden.