Aktuell Großbrand im Stadthafen Osnabrück

Großbrand im Stadthafen Osnabrück

-

+++ dieser Artikel wird entsprechend der Nachrichtenlage angepasst +++

Letzte Änderung: 22:15 Uhr


 

Begleitet von teils schweren Explosionen brannte eine Lagerhalle in Osnabrück Eversburg. Die Feuerwehr war kurz nach der Einsatzmeldung (ca. 18:35) mit zahlreichen Einsatzfahrzeugen vor Ort.

Nach bisher unbestätigten Meldungen soll es sich um das Betriebsgelände der Firma Elasticar
Wie sich inzwischen herausgestellt hat, soll es sich in der Hauptsache um einen Hallenkomplex handeln, in der Hafenringstraße 11, der von verschiedenen Mietparteien genutzt wird auf dem vorwiegend Reifen gelagert werden.
Zu den besonderen Herausforderungen bei den Löscharbeiten kommt nach Angaben eines Feuerwehrmannes vor Ort, dass unbekannt ist, was in den einzelnen Hallenteilen gelagert wurde.
Die Polizei meldete in einer ersten Kurzmeldung am frühen Abend, dass es keine Hinweise auf Verletzte vor Ort gibt.
Während der Aufnahmen, beziehungsweise kurz danach, kam es zu Explosionen auf dem Gelände, vermutlich Gasflaschen.

Bereits kurz nach Ausbruch des Feuers konnte das benachbarte Technische Hilfswerk (THW) den Brandort vor Schaulustigen absichern.

Die Feuerwehr ist aktuell noch mit den Löscharbeiten beschäftigt (19:30).

[mappress mapid=”163″]


Hasepost
Dieser Artikel ist keinem bestimmten Kollegen zuzuordnen.

aktuell in Osnabrück

Kein Corona-Todesfall und keine neuen Intensivpatienten in der Region Osnabrück

Die Zahl der aktuell mit dem Coronavirus infizierten Menschen in Stadt und Landkreis Osnabrück steigt insgesamt wieder leicht, von...

Ohne uns wird’s still in Osnabrück: Initiator Thomas Schenk hofft auf starkes Interesse an Benefiz-CD

"Ich hoffe sehr, daß die Leute die CD auch kaufen. Denn was wir hier in Osnabrück machen, das ist...

Offiziell: Hertha BSC trennt sich von Labbadia und Preetz

Berlin (dts) - Hertha BSC hat seinen bisherigen Cheftrainer Bruno Labbadia mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben entbunden. Das...

Bill Kaulitz: Hype um Tokio Hotel war teilweise “Terror”

Berlin (dts) - Bill Kaulitz ist nach eigenen Angaben durch den Hype um Tokio Hotel zeitweise zum "zwischenmenschlichen Sozialfall"...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen