Start Nachrichten Gorbatschow hofft auf Entspannung im deutsch-russischen Verhältnis

Gorbatschow hofft auf Entspannung im deutsch-russischen Verhältnis

-




Foto: Fahne von Russland, über dts

Moskau (dts) – Der frühere Staats- und Parteichef der Sowjetunion, Michail Gorbatschow, hofft auf rasche Verbesserungen im deutsch-russischen Verhältnis. „Unsere guten Beziehungen mit dem vereinigten Deutschland haben unserem Land unbestreitbare Vorteile gebracht, politisch und wirtschaftlich. In Russland arbeiten heute fünftausend deutsche Unternehmen“, sagte Gorbatschow den Zeitungen des „Redaktionsnetzwerks Deutschland“ (Samstagsausgaben).


Wenn das Verhältnis jetzt schlechter sei, „als wir es uns wünschen“, habe das andere Gründe. „Ich bin sicher, die naturgemäß guten Beziehungen zwischen uns kehren zurück“, so der frühere Staats- und Parteichef der Sowjetunion weiter. Er würdigte den Freiheitswillen der Ostdeutschen vor 30 Jahren: „In der DDR gingen 1989 Hunderttausende auf die Straße, für die Einheit ihrer Nation“, so Gorbatschow. Im März 1990 habe die Mehrheit der DDR-Bürger in freien Wahlen für die Wiedervereinigung gestimmt. „Der Wille eines Volkes erfüllte sich, das nach dem Untergang des Hitler-Regimes bewiesen hat, wie entschlossen es den Weg zur Demokratie verfolgt“, sagte Gorbatschow den Zeitungen des „Redaktionsnetzwerks Deutschland“.

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.


 

Lesenswert

Hongkong-Aktivist Wong richtet Hilfsappell an Europa

Foto: Blick über Hongkong, über dts Hongkong (dts) - In Anbetracht der sich zuspitzenden Lage bei den Protesten in Hongkong hat Aktivist Joshua Wong...

Bundesregierung ebnet Weg für firmeneigene 5G-Mobilfunknetze

Foto: Handy-Sendemast, über dts Berlin (dts) - Nach monatelangen Diskussionen ebnet die Bundesregierung den Weg für firmeneigene 5G-Mobilfunknetze. In diesen Tagen startet die Vergabe...

Gute Nachricht des Tages: Ursachenstiftung Osnabrück gewinnt 3.000 Euro für Berufsorientierungsprojekt „GenerationenWerkstatt“

Sparkassenpräsident Thomas Mang, Johannes Rahe, Vorstandsvorsitzender der Ursachenstiftung, Gabriele Rahe, stellv. Vorstandsvorsitzende der Ursachenstiftung, Moderator Jan Starkebaum, Norddeutscher Rundfunk, Renate Beineke, Botschafterin der GenerationenWerkstatt,...


 

Contact to Listing Owner

Captcha Code