Osnabrück Vier Eingangstüren zerstört: Randalierer an der Bramscher Straße unterwegs

Vier Eingangstüren zerstört: Randalierer an der Bramscher Straße unterwegs

Täter war der Polizei bereits bekannt

-

Nach Hinweis einer aufmerksamen Zeugin konnte die Polizei am Samstagabend den mutmaßlichen Täter zu mehreren Sachbeschädigungen in der Bramscher Straße festnehmen.

Die Frau konnte den 21-jährigen Mann gegen 22 Uhr mit der zerstörten Glassscheibe der Eingangstür einer Kampfschule in Verbindung bringen und hat daraufhin die Polizei informiert. Durch die gute Beschreibung vom Täter gelang es einer Streife den amtsbekannten und alkoholisierten jungen Mann noch in Tatortnähe zu kontrollieren.

Zeugen sollen sich bei der Polizei melden

Wie sich in der Folge herausstellte, hat der Osnabrücker im Bereich zwischen der Wachsbleiche und der Weserstraße offenbar noch an drei Mehrfamilienhäusern die Scheiben der Eingangstüren eingetreten oder -geschlagen. Der Mann wurde in Gewahrsam genommen und musste die Nacht in einer Zelle verbringen.

Weitere Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei unter der Telefonnummer 0541/327-3203 in Verbindung zu setzen.

Polizei Pressestelle
Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: Diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht durch uns gekürzt. Wir halten ungefilterte Berichterstattung für wichtiger als politische Korrektheit.

aktuell in Osnabrück

Corona-Krisenstab in Osnabrück reaktiviert – VfL-Spiel gegen Hannover 96 womöglich ohne Zuschauer

Die 7-Tage-Inzidenz, die Kennziffer an der die Corona-Maßnahmen in den Städten und Gemeinden hängt, gerät in Osnabrück offenbar aus...

Frank Otte und Thomas Fillep in ihren Ämtern für weitere acht Jahre bestätigt

Gleich zu Beginn der Wahl eines neuen Stadtkämmerers sorgte die Osnabrücker FDP für eine kleine Störung des bereits am...

US-Börsen legen zu – Tech-Aktien deutlich stärker

Foto: Wallstreet, über dts New York (dts) - Die US-Börsen haben am Dienstag zugelegt. Zu Handelsende in New York...

Britischer Premierminister verteidigt schärfere Corona-Maßnahmen

Foto: Boris Johnson, über dts London (dts) - Großbritanniens Premierminister Boris Johnson hat in Folge steigender Infektionszahlen schärfere Maßnahmen...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost

Kostenfrei
Ansehen