Start Osnabrück Mögliche Giftköder in Osnabrück Lüstringen ausgelegt

Mögliche Giftköder in Osnabrück Lüstringen ausgelegt

Hundehalter sollen vorsichtig sein

-



Die Polizei hat am Dienstag einen Verdachtsfall auf einen Giftköder aufgenommen, ob es sich allerdings tatsächlich um einen Giftköder handelt, ist noch offen.

Ein Hund hatte gegen 08.30 Uhr an der Ecke Sandforter Straße/Helmut-Stockmeier-Straße (Nähe Sportanlage der TSG Gretesch) eine Wurst gefressen, die hinter einem Stromkasten lag. Später erbrach das Tier die noch unverdaute Wurst wieder. Die Umstände lassen den Verdacht zu, dass die Wurst mit einer gefährlichen Substanz präpariert gewesen ist.


Laboranalyse soll Klarheit liefern


Das Teil wurde von der Polizei mitgenommen und ist nun Gegenstand weiterer Ermittlungen. Sollten sich die Verdachtsmomente bestätigen, wird die Substanz in einem Labor analysiert.

Die Polizei bittet die Tierhalter um erhöhte Wachsamkeit und um Hinweise auf verdächtige Personen. Telefon: 0541/327-3303.


Polizei Pressestelle
Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: Diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht durch uns gekürzt. Wir halten ungefilterte Berichterstattung für wichtiger als politische Korrektheit.



 

Lesenswert

US-Börsen etwas im Plus – Brexit kein Thema in Übersee

Foto: Wallstreet in New York, über dts New York (dts) - Die US-Börsen haben am Donnerstag leicht zugelegt. Zu Handelsende in New York wurde...

Türkei und USA vereinbaren Waffenruhe in Nordsyrien

Foto: US-Flagge, über dts Ankara (dts) - Die Türkei und die Vereinigten Staaten haben sich auf eine vorübergehende Waffenruhe in Nordsyrien geeinigt. Die Türkei...

Türkei und USA vereinbaren Waffenruhe in Nordsyrien

Foto: US-Flagge, über dts Ankara (dts) - Die Türkei und die Vereinigten Staaten haben sich auf eine vorübergehende Waffenruhe in Nordsyrien geeinigt. Die Türkei...

Contact to Listing Owner

Captcha Code