Deutschland & die Welt Geywitz beklagt unfairen Umgang der Medien mit SPD-Chefin Esken

Geywitz beklagt unfairen Umgang der Medien mit SPD-Chefin Esken

-




Foto: Klara Geywitz, über dts

Berlin (dts) – Die stellvertretende SPD-Vorsitzende Klara Geywitz hat die neuen Parteichefs Klara Geywitz und Norbert Walter-Borjans gegen Kritik in Schutz genommen. “Die Häme, mit der manche Journalisten den neuen Vorsitzenden begegnen, finde ich befremdlich”, sagte Geywitz dem “Tagesspiegel”. Man solle dem neuen Team an der Spitze der SPD “hundert Tage einräumen, in denen sie sich einarbeiten”, forderte sie.

Vor allem an Esken werde aktuell “sehr harte und hämische Kritik” geübt. “Weil sie eine Frau ist, wird sie in den Medien negativer beurteilt als Norbert Walter-Borjans”, so Geywitz. Das sei “unfair”.

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Meldungen zu angeblichem Schulausfall am Montag (17. Februar) sind Fake News

Zahlreiche Leser fragten am Sonntagabend unsere Redaktion, ob wir bestätigen könnten, dass am Montag (17. Februar) die Schule in...

VfL Osnabrück: Álvarez belohnt den VfL nach einem dramatischen Spiel in den Schlusssekunden mit dem verdienten Ausgleich …

Der VfL holt in einem hektischen Spiel in Karlsruhe einen mehr als verdienten Punkt  Vor dem Spiel Unvergessen ist das Hinspiel...

EU-Krisenkommissar warnt vor Klimawandel

Foto: Hochwasser, über dts Berlin (dts) - Der neue EU-Kommissar für Krisenmanagement, Janez Lenarèiè, hat vor gravierenden Folgen des...

IKRK fürchtet neue Flüchtlingswelle aus Libyen

Foto: Internationales Rotes Kreuz in Genf, über dts Genf (dts) - Peter Maurer, Präsident des Internationalen Komitees vom Roten...

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Contact to Listing Owner

Captcha Code