Deutschland & die Welt Gesuchter Terrorverdächtiger Anis Amri in Mailand erschossen

Gesuchter Terrorverdächtiger Anis Amri in Mailand erschossen

-


Foto: Breitscheidplatz nach Anschlag auf Weihnachtsmarkt, über dts

Mailand (dts) – Der nach dem Berliner Terroranschlag europaweit gesuchte Tunesier Anis Amri ist in der vergangenen Nacht in Mailand von Beamten der italienischen Polizei erschossen worden. Das teilte der italienische Innenminister Marco Minniti am Freitag mit. Es handele sich bei dem Toten “ohne Zweifel” um Anis Amri.

Er sei offenbar aus Frankreich nach Italien eingereist. Zu der Schießerei, bei der der Terror-Verdächtige tödlich verwundet wurde, sei es bei einer Routine-Kontrolle gekommen. Auch ein Polizist wurde bei dem Schusswechsel verletzt. Am späten Mittwochnachmittag war die Öffentlichkeitsfahndung nach Amri gestartet und eine Belohnung von bis zu 100.000 Euro ausgelobt worden. Am Donnerstag war auch Haftbefehl gegen den Gesuchten erlassen worden. Er soll den Terroranschlag auf den Weihnachtsmarkt am Berliner Breitscheidplatz vom Montagabend verübt haben, bei dem zwölf Personen ums Leben kamen. Dabei war ein Lkw in eine Menschenmenge gerast. Dutzende weitere Menschen wurden verletzt.


dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Karl Dall bei Insterburg & Co: das Café Ranopama und der Osnabrücker Dialekt

Karl Dall verstarb nach Angaben seiner Familie am Montag, 23.11.2020, im Alter von 79 Jahren. Der Komiker habe sich...

Gute-Nachricht des Tages: Startknopf gedrückt für die Weihnachtsbeleuchtung in Osnabrück

"Die Stadt strahlt, die Lichter gehen nicht aus", mit diesen Worten brachte Ira Klusmann vom Osnabrücker City Marketing (OCM)...

Corona-Soli: CSU lehnt Vorstoß von SPD-Ministerpräsidenten ab

Foto: Markus Blume, über dts München (dts) - Der Vorstoß von SPD-Ministerpräsidenten für einen Corona-Solidaritätszuschlag stößt bei der Union...

Dehoga gegen Öffnung der Gastronomie nur über Weihnachtsfeiertage

Foto: Bedienung in einem Café, über dts Berlin (dts) - Der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband (Dehoga) hat sich gegen...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion