Start Nachrichten Gesellschaft für bedrohte Völker kritisiert EU wegen China

Gesellschaft für bedrohte Völker kritisiert EU wegen China

-




Foto: Polizisten in China, über dts

Berlin (dts) – Die Gesellschaft für bedrohte Völker hat die EU für ihre Haltung gegenüber Menschenrechtsverletzungen in China massiv kritisiert. Angesichts der Verfolgung der muslimischen Volksgruppe der Uiguren gebe Europa „ein klägliches Bild“ ab, sagte der Direktor der Menschenrechtsorganisation, Ulrich Delius, den Zeitungen des „Redaktionsnetzwerks Deutschland“ (Montagausgabe). „Vor allem die Haltung Frankreichs und Englands ist ein Debakel“, erklärte Delius.


Es fehle in Europa an „Rückgrat und Einigkeit“. Delius äußerte sich aus Anlass eines UN-Berichts, wonach rund eine Million Menschen in der chinesischen Provinz Xinjiang in Lagern interniert seien.

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.



 

Lesenswert

Walter-Borjans und Esken fordern großzügiges Bleiberecht

Foto: Flüchtlinge, über dts Berlin (dts) - Die SPD-Vorsitzkandidaten Norbert Walter-Borjans und Saskia Esken haben sich für eine großzügige Auslegung des Bleiberechts ausgesprochen. Der...

Walter-Borjans und Esken gegen höhere Verteidigungsausgaben

Foto: Norbert Walter-Borjans und Saskia Esken, über dts Berlin (dts) - Die Bewerber für den SPD-Vorsitz Norbert Walter-Borjans und Saskia Esken haben sich erstmals...

Krankenkassen müssen Krebsberatung zahlen

Foto: AOK, über dts Berlin (dts) - Bisher leben sie von Spendeneinnahmen - künftig sollen Krebsberatungsstellen aber von den Krankenkassen finanziert werden. In derzeit...


 

Contact to Listing Owner

Captcha Code