Deutschland & die WeltGericht drängt auf Diesel-Fahrverbote in Stuttgart

Gericht drängt auf Diesel-Fahrverbote in Stuttgart

-

Stuttgart (dts) – Diesel-Fahrverbote in Stuttgart werden wahrscheinlicher: Das Land Baden-Württemberg müsse Maßnahmen für eine bessere Luftreinhaltung in Stuttgart ergreifen, urteilte das Verwaltungsgericht Stuttgart am Freitag. Die bisherigen Maßnahmen reichen demnach nicht aus. Die Deutsche Umwelthilfe hatte gegen das Land geklagt und eine Nachbesserung des für die Stadt Stuttgart geltenden Luftreinhalteplans gefordert.

Die Entscheidung der Richter könnte dazu führen, dass ältere Dieselautos bald aus der Stuttgarter Innenstadt ausgesperrt werden. Gegen das Urteil sind noch Rechtsmittel möglich. Der Vorsitzende der FDP-Landtagsfraktion in Baden-Württemberg, Hans-Ulrich Rülke, rechnet damit, dass die Landesregierung in Berufung gehen wird. Fahrverbote würden „sicher nicht so schnell kommen, weil die Landesregierung wohl in Berufung gehen wird, um Zeit zu gewinnen“, sagte Rülke vor dem Urteil des Stuttgarter Verwaltungsgerichts der „Heilbronner Stimme“ (Freitagsausgabe).

dts Nachrichtenagentur
dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.
 

aktuell in Osnabrück

„Osnabrück will aufs Rad“: Stadtrat stimmt Zielen des Radentscheids zu und will den Radverkehr stärken

Fahrradstreifen am Heger Tor (Symbolbild) Trotz hitziger Diskussionen zwischen Ratsmehrheit und CDU ist der Tenor am Ende eindeutig: Der Osnabrücker...

Wechsel bei den Grünen im Stadtrat: Lotta Koch geht, Sarah Schaer rückt nach

Kurz vor der Sommerpause im Osnabrücker Rat ist einiges los. Am Dienstagabend (5. Juli) wurde es nun auch durch...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen