Deutschland & die Welt Gerd Baltus ist tot

Gerd Baltus ist tot

-

Hamburg (dts) – Der Schauspieler Gerd Baltus ist tot. Er starb am Freitag im Alter von 87 Jahren in Hamburg, wie seine Ehefrau dem NDR bestätigte. Baltus hatte seinen Durchbruch Mitte der 1970er Jahre mit insgesamt vier Auftritten in der Fernsehserie “Der Kommissar”.

Später wurde er einem breiten Publikum bekannt als regelmäßiger Gast in weiteren Krimiserien wie unter anderem “Der Alte”, “Derrick” oder im “Tatort”. Auf der Kinoleinwand feierte der Schauspieler seinen größten Erfolg im Jahr 1965 mit der Literaturverfilmung “Wälsungenblut” der gleichnamigen Novelle von Thomas Mann unter der Regie von Rolf Thiele. Für seine Darstellung des Leutnants Justus von Beckerath wurde Baltus als bester Nachwuchsschauspieler mit dem Deutschen Filmpreis ausgezeichnet. Eine Filmkarriere verfolgte er allerdings nicht weiter. Zudem arbeitete Baltus auch als Hörspielsprecher.

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Lokal unterstützen und neue Freundschaften schließen — Leo Club und Rotaract für junge Leute in Osnabrück

Strenge Zugangsregeln und Mitgliedschaft nur auf Einladung: Neben der Anerkennung für ihr ehrenamtliches Engagement umgibt die sogenannten Service-Clubs oft...

Corona in Osnabrück: Weniger neue Infektionen, weniger Quarantäne und sinkende Inzidenz

Erneut zeigen die aktuellen Corona-Zahlen des gemeinsamen Gesundheitsdienstes des Landkreises Osnabrück eine mögliche Trendwende im Infektionsgeschehen, vor allem für...

Haseloff und Kretschmer gegen Verschärfung der Corona-Maßnahmen

Foto: Polizist überwacht Warteschlange vor Supermarkt, über dts Magdeburg/Dresden (dts) - Kurz vor der Ministerpräsidentenkonferenz zu Corona-Maßnahmen sprechen sich...

Galeria-Kaufhof-Karstadt-Chef für Sonntagsöffnungen

Foto: Galeria Kaufhof, über dts Berlin (dts) - Der neue Chef der Kauhaus-Gruppe Galeria Karstadt Kaufhof, Miguel Müllenbach, hat...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost

Kostenfrei
Ansehen