Landkreis Osnabrück Georgsmarienhütte startet in den Kulturrausch: Umfangreiches Kunst- und Kulturprogramm...

Georgsmarienhütte startet in den Kulturrausch: Umfangreiches Kunst- und Kulturprogramm von Juni bis September

-

In den kommenden Wochen werden Kunst und Kultur in Georgsmarienhütte großgeschrieben: Im Zeitraum von Ende Juni bis Anfang September sollen bis zu 15 Veranstaltungen mit verschiedenen Konzerten, Kunstprojekten und Ausstellungen für einen regelrechten Kulturrausch im Stadtgebiet sorgen. Nun gibt es die ersten Einblicke in das geplante Programm.

Aufgrund der Einschränkungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie mussten kulturelle Angebote für einen langen Zeitraum zurückstecken – Veranstaltungen und Events wurden verschoben oder gänzlich abgesagt. Dank anhaltend niedriger Infektionszahlen ist nun unter Einhaltung bestimmter Auflagen wieder etwas möglich und das hat die städtische Abteilung für Kultur und Stadtmarketing genutzt. Das Ergebnis: Ein ganzer Kulturrausch mit einem vielfältigen Programm an gleich mehreren Orten. Neben der Waldbühne in Kloster Oesede, werden unter anderem auch die Außenbereiche der LutherHütte und des Museums Villa Stahmer zu Veranstaltungsflächen umgewandelt. „Glücklicherweise können wir so langsam und Schritt für Schritt wieder in ein halbwegs ‚normales‘ Leben zurückkehren. Dazu gehören auch laue Sommerabende mit toller Musik oder der Besuch einer Ausstellung. Unser Georgsmarienhütter Kulturrausch macht dieses unter Einhaltung aller Hygiene- und Schutzbestimmungen möglich“, freut sich Bürgermeisterin Dagmar Bahlo mit Blick auf die kommenden Wochen.

Neue Ausstellung im Museum Villa Stahmer

Los geht es bereits am 20. Juni 2021 mit dem Start der neuen Ausstellung im Museum Villa Stahmer, in der der Kunstkreis Georgsmarienhütte seine Jahresausstellung unter dem Motto „Wir machen… blau“ präsentiert. Danach folgt Anfang Juli ein Open-Air-Auftritt des Boogie Woogie-Trios „Boogielicious“ an der Villa Stahmer, bevor Mitte des Monats ein Musiktheaterstück für Kinder auf dem Vorplatz LutherHütte aufgeführt wird.  In der letzten Juliwoche steuert der Kulturrausch auf seinen Höhepunkt zu.

Programm auf der Waldbühne

Dann steht die Waldbühne Kloster Oesede im Fokus, wo unter anderem die MNT Show Production, die Protagonisten des Grand Jam Blues & Soul Summer sowie nicht zuletzt auch Heinz Rudolf Kunze auf der Bühne stehen werden. Der deutschlandweit bekannte Rocksänger und Liedermacher wollte bereits im vergangenen Jahr der Waldbühne gemeinsam mit seiner Band einen Besuch abstatten. Aufgrund der Corona-Pandemie war dies aber nicht möglich. Jetzt kommt der „Dein ist mein ganzes Herz“-Interpret allein, aber dafür gleich zweimal. Am 30. Juli 2021 spielt Kunze auf der Waldbühne zwei Konzerte unter freiem Himmel. Der allgemeine Kartenverkauf für die beiden Auftritte startet ab dem 30. Juni 2021. Hinweis für Ticketinhaber für das eigentlich im vergangenen Jahr geplante Konzert von Heinz Rudolf Kunze mit Band: Bei den beiden Solo-Konzerten handelt es sich um zwei neue Auftritte – unabhängig vom letztjährigen Konzert. Der im letzten Jahr geplante Auftritt wird in der Form nicht mehr nachgeholt. Mit dem Ticketdienstleister wurde vereinbart, dass alle Ticketinhaber ihr Geld zurückbekommen. Für die beiden Konzerte in diesem Jahr müssen dann entsprechend neue Tickets online im Vorverkauf gebucht werden.

Musik und Kunst

Auch im August geht der Rausch noch weiter, indem beispielsweise Gitarren- und Pianoklänge an der Villa Stahmer zu hören sein werden. Nicht zuletzt hat auch die Kunstschule Paletti ihr Mitmach-Angebot unter dem Motto „Kunst aus Recyclingmaterial“ Mitte September in den Kulturrausch integriert. Ein volles Programm also, das an der einen oder anderen Stelle sogar noch ergänzt werden wird: „Nachdem sich abgezeichnet hat, dass Veranstaltungen wieder möglich sein werden, haben wir sofort losgelegt, um ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine zu stellen. Die genannten Eckpfeiler stehen und wir sind zurzeit noch dabei weitere tolle Konzerte und Angebote zum Kulturrausch hinzuzufügen“, so die Fachkoordinatorin Kultur bei der Stadt Georgsmarienhütte, Katharina Hummert. Dementsprechend werden alle Einzelheiten zu den genannten sowie zu den weiteren Terminen mitsamt den Informationen zu den Ticketpreisen rechtzeitig vor Veranstaltungsbeginn bekannt gegeben.

Weitere Informationen sind unter www.georgsmarienhuette.de/kulturrausch zu finden.

Titelbild: Freuen sich auf den GMHütter Kulturrausch 2021 (von links): Katharina Hummert (Fachkoordinatorin Kultur – Abteilung für Kultur und Stadtmarketing), Doreen Wolter (Abteilung für Kultur und Stadtmarketing), Museumsleiterin Inge Becher und Bürgermeisterin Dagmar Bahlo./ Foto: Stadt Georgsmarienhütte/ Niklas Otten



[the_ad_placement id="basic-banner-unten"]
PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.

aktuell in Osnabrück

JOPA ab der Saison 2021/22 Ärmelpartner des VfL Osnabrück

Der VfL Osnabrück und JOPA freuen sich über die Zusammenarbeit. / Foto: VfL Osnabrück JOPA erweitert sein Engagement beim...

„Barrierefreiheit“ – Ausstellungs- und Vermittlungsprogramm der Kunsthalle Osnabrück

Die Kunsthalle Osnabrück startet am kommenden Samstag, 26. Juni, ihr neues Jahresprogramm „Barrierefreiheit“ und lädt dazu zwischen 15 und...




NRW-Wirtschaftsminister will Maßnahmen gegen steigende Holzpreise

Foto: Zaunpfähle in einem Baumarkt, über dts Düsseldorf (dts) - NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart (FDP) hat sich für Maßnahmen gegen...

Grüne werfen Union im CO2-Preis-Streit „Sabotage“ vor

Foto: Heizung, über dts Berlin (dts) - Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter hat in der Debatte um die Aufteilung des CO2-Preises...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen