Lesen ist an sich meist eine einsame Angelegenheit. Die Silent Reading Party ändert das: Man trifft sich an einem gemütlichen, einladenden Ort, um gemeinsam – aber jeder für sich – in Ruhe zu lesen. Im Shock Records & Coffee, Hasestraße 66, findet am Freitag, 5. April, ab 19 Uhr die nächste Silent Reading Party der Stadtbibliothek Osnabrück statt.

Jeder bringt ein Buch mit, schaltet das Handy aus, bestellt sich ein Getränk und liest. Hierbei entsteht eine besondere Stimmung, eine ansteckende Entspannung und Konzentration. Die Silent Reading Party ist ein Gegenprogramm zu ständiger Erreichbarkeit und Reizüberflutung und schafft den Rahmen, sich ohne Ablenkungen durch Alltagspflichten und mobile Geräte auf nur eine Sache konzentrieren zu können: das Lesen.

Die Idee stammt aus Amerika. Dort werden seit Jahren Silent Reading Partys gefeiert. Die Stadtbibliothek Osnabrück und Shock Records & Coffee veranstalten Silent Reading Partys seit 2017 in Osnabrück. Bibliotheken sind Expertinnen, was stilles Lesen angeht. Schließlich ist dort fast jeden Tag so etwas wie eine Silent Reading Party. Diese Kompetenz wird nun zum Exportgut und trifft auf die gemütliche und einladende Café-Atmosphäre im Shock Records & Coffee. Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.