Start Nachrichten Gabriel warnt vor abruptem Braunkohleausstieg

Gabriel warnt vor abruptem Braunkohleausstieg

-




Foto: Sigmar Gabriel, über dts

Berlin (dts) – Der frühere SPD-Chef Sigmar Gabriel setzt sich für einen „sukzessiven, planmäßigen und berechenbaren“ Ausstieg aus der Braunkohleförderung in Deutschland ein. „Für die Energiewirtschaft wäre nichts problematischer als abrupte Abbrüche“, sagte der ehemalige Bundeswirtschaftsminister dem „Tagesspiegel“ (Freitagsausgabe). Deshalb rate er dazu, nicht über Jahreszahlen für den Ausstieg zu reden, mahnte der SPD-Politiker die Kohlekommission.

Diese will am Freitag auf ihrer Abschlusssitzung einen Entwurf ihres Abschlussberichtes verabschieden. Eine Woche später soll der Bericht veröffentlicht werden.

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

Lesenswert

Meuthen sagt Koalitionen von Union und AfD voraus

Foto: Jörg Meuthen, über dts Berlin (dts) - Der AfD-Vorsitzende Jörg Meuthen rechnet fest mit Koalitionen von Union und AfD. "Ich bin sicher: Mit...

Berlin prüft härtere Strafen für sexuellen Missbrauch von Kindern

Foto: Kinder vor einem unsanierten Haus in Berlin-Neukölln, über dts Berlin (dts) - Die Bundesregierung erwägt nach dem massenhaften sexuellen Kindesmissbrauch auf einem Campingplatz...

Ukrainischer Botschafter fordert EU-Beitrittsperspektive

Foto: EU-Fahne, über dts Berlin (dts) - Der ukrainische Botschafter in Berlin, Andrij Melnyk, hat vor der Parlamentswahl in der Ukraine am Sonntag Deutschland...

Contact to Listing Owner

Captcha Code