Deutschland & die WeltG7 wollen von Russland verschobene Grenzen "niemals" akzeptieren

G7 wollen von Russland verschobene Grenzen „niemals“ akzeptieren

-


Foto: Ukrainische Flagge auf dem Parlament in Kiew, über dts

Weißhaus (dts) – Die G7-Staaten haben erklärt, dass sie neue Grenzziehungen, die Russland durch den Krieg in der Ukraine anstrebt, nicht akzeptieren werde. „Wir werden niemals Grenzen anerkennen, die Russland durch militärische Aggression zu ändern versucht hat, und wir werden unser Engagement für die Unterstützung der Souveränität und territorialen Integrität der Ukraine, einschließlich der Krim, und aller Staaten aufrechterhalten“, teilte die G7-Gruppe nach einem Außenministertreffen in Weißenhaus an der Ostsee in einer gemeinsamen Abschlusserklärung mit.

Die führenden Industriestaaten sicherten der Ukraine „so lange wie nötig“ Militär- und Verteidigungshilfen zu, heißt es in der Erklärung weiter. Die G7-Staaten forderten von der Regierung in Moskau ein sofortiges Ende des Krieges in der Ukraine. Zudem solle Russland den Getreide-Export aus der Ukraine nicht weiter blockieren, um Hungersnöte zu verhindern.

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.
 

aktuell in Osnabrück

Ein Zeichen für die Demokratie: Demokratieforum der Hochschule Osnabrück beim Terrassenfest

Das Demokratieforum der Hochschule Osnabrück findet als Programmpunkt beim diesjährigen Terrassenfest statt. / Foto: Terrassenfest (Symbolbild) Mitten auf der großen...

Unbekannter zerkratzt 16 Autos in der Meller Straße

Polizei (Symbolbild) In der Nacht zu Donnerstag (26. Mai) beschädigte ein Unbekannter in der Meller Straße mehrere Fahrzeuge. Die Polizei...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen