Deutschland & die Welt Fußball-WM 2026 findet in Nordamerika statt

Fußball-WM 2026 findet in Nordamerika statt

-


Foto: Fußball liegt vor Freistoßspray, über dts

Moskau (dts) – Die Fußball-Weltmeisterschaft 2026 wird in den USA, Kanada und Mexiko stattfinden. Das entschied der 68. FIFA-Kongress am Mittwochmittag in Moskau. Das Trio aus Amerika setzte sich bei der Abstimmung mit 134 Stimmen gegen Marokko durch.

Das nordwestafrikanische Land kam auf 65 Stimmen. Für die Option “Keiner von beiden” wurde einmal votiert. Es ist das erste Mal, dass eine Fußball-WM von drei Ländern gemeinsam ausgetragen wird. Die erste WM mit 48 Teilnehmern soll an 16 Orten gespielt werden. Von den 80 Spielen sollen 60 in den USA und jeweils zehn in Mexiko und Kanada ausgetragen werden. Aufgrund des vergrößerten Teilnehmerfeldes ändert sich 2026 der Spielmodus der WM: Die 48 Länder sollen in 16 Gruppen zu je drei Mannschaften teilnehmen – im K.-o.-System soll erstmals ein Sechzehntelfinale stattfinden.


dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Gedenkveranstaltungen für Opfer der Reichspogromnacht in Osnabrück

In der Nacht vom 9. auf den 10. November 1938 brannten in Deutschland zahlreiche Synagogen. Auch in Osnabrück wurde...

Sprunghafter Anstieg der 7-Tage-Inzidenz in Osnabrück – Zwei neue Todesfälle zu beklagen

Der deutschlandweite starke Anstieg der Corona-Infektionen macht auch vor Osnabrück nicht halt. In den vergangenen 24 Stunden wurden 70...

Kubicki nennt Lockdown in Berchtesgaden “unverantwortlich”

Foto: Wolfgang Kubicki, über dts Berlin (dts) - Der stellvertretende FDP-Vorsitzende Wolfgang Kubicki hat bei seiner Kritik an Bayerns...

Patientenschützer kritisieren Schnelltest-Strategie für Pflegeheime

Foto: Senioren mit Rollstuhl, über dts Berlin (dts) - Patientenschützer haben die angekündigten Schnelltests für Pflege- und Altenheime als...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost

Kostenfrei
Ansehen