Start Aktuell Für Umwelt sensibilisieren: PreZero verstärkt Engagement im Zoo

Für Umwelt sensibilisieren: PreZero verstärkt Engagement im Zoo

-



Unterstützung für den Zoo und Umweltschutz: Mit seinem neuen Patentier – einer Seychellen-Riesenschildkröte – will die Wertstoffmanagement-Firma PreZero für Umweltthemen sensibilisieren und den Zoo Osnabrück fördern.

Bereits seit mehreren Jahren unterstützt die Wertstoffmanagement-Firma PreZero den Zoo Osnabrück als Sponsor. Nun wird das Engagement mit der Übernahme einer Tierpatenschaft noch einmal verstärkt: Eine Seychellen-Riesenschildkröte, die die Firma intern „Peter Zero“ taufte, ist jetzt das Patentier der PreZero Service Osnabrück GmbH und Co. KG. Mit dieser Patenschaft will das Unternehmen darauf aufmerksam machen, wie wichtig der richtige Umgang mit Wertstoffen ist. „Jährlich landen Millionen Tonnen Plastikmüll in den Weltmeeren. Jeder kennt die Bilder und Videos von Meerestieren, die dadurch verletzt oder getötet werden. Mit dieser Patenschaft wollen wir noch einmal gezielt auf dieses Problem aufmerksam machen“, erklärte Niederlassungsleiterin Judith Müller.

Patentier mit wichtiger Botschaft


Der Zoo Osnabrück freut sich über die Unterstützung durch PreZero. Neben der finanziellen Förderung sei vor allem die Botschaft hinter der Patenschaft aktuell: „Wir freuen uns, dass unsere Tiere auch stellvertretend für ihre Artgenossen in der Natur auf wichtige Themen wie Umwelt- und Artenschutz aufmerksam machen“, berichtet Zoogeschäftsführer Andreas Busemann. Besucher des Zoo Osnabrück können die Seychellen-Riesenschildkröten im „Tetra-Aquarium“ entdecken. Die Reptilien können bis zu 200 Jahre alt werden und leben bereits seit Jahrzehnten am Schölerberg.

Einsatz zugunsten der Umwelt

„PreZero engagiert sich bereits seit September 2015 beim WWF Deutschland und hat im Oktober 2018 eine Kooperation zum Schutz der Meere um weitere drei Jahre verlängert“, so Luca Dahlhoff, Leiter Vertriebsaußendienst PreZero. „Während in den ersten drei Jahren der Partnerschaft die Bergung und Verwertung von sogenannten Geisternetzen aus der Ostsee im Vordergrund standen, wird PreZero künftig zusätzlich zwei WWF-Projekte zur Vermeidung und Entsorgung von Plastikmüll in Südostasien unterstützen.“ Damit werden die gemeinschaftlichen Maßnahmen zur Reduktion der Meeresverschmutzung um Maßnahmen der Ursachenbekämpfung erweitert. „Dieses Thema ist für uns eine echte Herzensangelegenheit und wir wollen unsere Mitmenschen dafür begeistern, nachhaltig und respektvoll mit unserer Umwelt umzugehen.“

PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.



Lesenswert

1. Bundesliga: Frankfurt und Dortmund trennen sich unentschieden

Foto: Borussia-Dortmund-Spieler, über dts Frankfurt am Main (dts) - Am fünften Spieltag der Fußball-Bundesliga haben sich Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund mit einem 2:2-Unentschieden...

28-Jährige stirbt bei Verkehrsunfall in Bayern

Foto: Polizeiabsperrung, über dts Ansbach (dts) - Im bayerischen Landkreis Ansbach ist eine 28 Jahre alte Frau bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Am...

Habeck kritisiert Klimapaket der Großen Koalition

Foto: Robert Habeck, über dts Berlin (dts) - Grünen-Chef Robert Habeck hat das Klimapaket der Großen Koalition scharf kritisiert. "Die Bundesregierung hat gerade die...


Contact to Listing Owner

Captcha Code