Aktuell Fünf weitere Todesfälle belasten die Corona-Lage in der Region...

Fünf weitere Todesfälle belasten die Corona-Lage in der Region Osnabrück

-

HASEPOST   🎧   AUF DIE OHREN

Am Dienstag, den 12. Januar 2021, werden fünf weitere Corona-Todesfälle in der Region Osnabrück bekannt. Auch die Lage in Krankenhäusern in Stadt und Landkreis verschlechtert sich.

Im Verlauf des gestrigen Tages wurden 50 Bürger aus Stadt und Landkreis Osnabrück positiv auf das Coronavirus getestet, davon 33 im Landkreis und 17 in der Stadt. Das entspricht deutlich weniger Corona-Neuinfektionen als am Vortag und am Dienstag der Vorwoche. Aktuell sind 1.121 Personen aus der Region Osnabrück laborbestätigt mit dem Coronavirus infiziert.

Corona-Infektionszahlen in der Region Osnabrück, Stand 12. Januar 2021. / Quelle: Landkreis Osnabrück.

Das Durchschnittsalter der Corona-Infizierten aus Stadt und Landkreis Osnabrück sinkt erneut ab: Von gestern 44,9 auf heute 44,5.

Durchschnittsalter der Corona-Infizierten in der Region Osnabrück, Stand 12. Januar 2021. / Quelle: Landkreis Osnabrück.

Die Corona-Lage in regionalen Krankenhäusern verschlechtert sich deutlich. Wurden gestern noch 145 Personen im Zusammenhang mit einer möglichen Corona-Infektion im Krankenhaus behandelt, sind es heute 160. 30 von ihnen – und damit zwei mehr als am Vortag – müssen auf der Intensivstation versorgt werden. Innerhalb der vergangenen 24 Stunden sind fünf Bürger aus Stadt oder Landkreis Osnabrück mit einer Corona-Infektion verstorben. Seit Aufzeichnungsbeginn im Frühjahr 2020 sind bereits 281 Menschen aus der Region im Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorben.

So sieht es in ihrer Gemeinde aus (Stand 12. Januar 2021):

Gemessen an der Einwohnerzahl sind Menslage, Quakenbrück, Gehrde, Alfhausen, Bohmte und Dissen a. T. W. die regionalen “Corona-Hotspots”.

Corona-Infektionszahlen in der Region Osnabrück, Stand 12. Januar 2021. / Quelle: Landkreis Osnabrück.


Hasepost
Dieser Artikel ist keinem bestimmten Kollegen zuzuordnen.

aktuell in Osnabrück

Mayors for Peace – Osnabrücker Oberbürgermeister Griesert begrüßt Inkrafttreten des Atomwaffenverbotsvertrages

Am 22. Januar 2021 tritt der von den Vereinten Nationen im Jahr 2017 verabschiedete Atomwaffenverbotsvertrag in Kraft. Atomwaffen sind...

Messerattacke am Neumarkt nach Streit über Instagram-Post: Staatsanwaltschaft fordert drei Jahre und zehn Monate Haft

Ein 32-Jähriger soll zwei Männer am Neumarkt wegen eines Instagram-Posts über den syrischen Bürgerkrieg abgestochen haben. Das Gerichtsverfahren steht...

Maas verlangt internationale Vernetzung gegen Antisemitismus

Foto: Orthodoxer Jude, über dts Berlin (dts) - Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) hat eine enge internationale Vernetzung der Sicherheitsbehörden...

Strobl hält erneute Grenzschließungen für möglich

Foto: Grenzmarkierung, über dts Stuttgart (dts) - Der Vorsitzende der Innenministerkonferenz, Thomas Strobl (CDU), hält eine erneute Schließung europäischer...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen