Osnabrück "Fridays for Future" Osnabrück ruft zu Geld- und Sachspenden...

„Fridays for Future“ Osnabrück ruft zu Geld- und Sachspenden für Aktivisten am Dannenröder Forst auf

-

[the_ad_group id="106177"]
[the_ad_group id="107069"]

Heute morgen brach „Tag Neun“ im Dannenröder Forst an. Aktivisten protestieren hier seit knapp einem Jahr gegen die Rodung des Mischwaldes, der dem Ausbau der A 49 weichen soll. Vor wenigen Tagen begann die Rodung – seitdem ist die Polizei im Dauereinsatz. Die Aktion verläuft nicht gerade geordnet: Aktivisten warfen teilweise mit Fäkalien und Böllern nach Polizisten. Der Ortsverband „Fridays for Future“ Osnabrück ruft zu Sach- und Geldspenden für die Aktivisten auf.

„Trotz Kritik vieler Umweltverbände, trotz ungeklärter umweltrechtlicher Fragen, trotz der Erhaltungsnotwendigkeit gesunder Wälder in Zeiten der Klimakrise, schreiten die Rodungen in Hessen für den Bau der A49 voran. Nach dem Maulbacher Wald und dem Herrenwald begannen seit letzter Woche die Rodungen im Dannenröder Forst. Wir von Fridays for Future finden es verantwortungslos in Zeiten der Klimakrise einen 300 Jahre alten, gesunden Mischwald zu roden. Noch dazu sind sowohl der Dannenröder Forst, als auch der Herrenwald Trinkwasserschutzgebiete, welche 500.000 Menschen versorgen“, schreibt Fridays for Future Osnabrück in einer Pressemitteilung. Bereits seit knapp einem Jahr protestieren Klimaschutzaktivisten gegen die Rodung im Dannenröder Forst.

Fridays for Future ruft zu Spenden auf

[the_ad_group id="110538"]

Deswegen ruft der FFF Ortsverband Osnabrück dazu auf, die Aktivisten zu unterstützen. „Hierzu möchten wir von FFF gerne sowohl monetäre, als auch Sachspenden sammeln. Besonders technische Geräte, wie ausrangierte, aber noch funktionsfähige Handys, Sim Karten, Powerbanks werden gebraucht. Auch Equipment zum Filmen wird gewünscht. Geldspenden um Infomaterial, Kletterausrüstungen und laufende Gerichtskosten zu stemmen werden auch benötigt“, schreibt die Klimaschutzorganisation. Auf der Sachspendenliste, die von „Wald statt Asphalt“ zusammengestellt wurde, stehen unter anderem Megaphone, Klettermaterialen und ganze Fenster aber auch vegane Kondome und veganes haltbares Essen. Sachspenden aus Osnabrück werden am Donnerstag, den 19. November 2020, zwischen 16 und 18 Uhr an der Turmstraße 23 entgegengenommen.

Symbolfoto: Wald. / Quelle: Freepik, wirestock Tree photo created by wirestock – www.freepik.com

[the_ad_group id="110533"]

[the_ad_placement id="basic-banner-unten"]
Tatjana Rykov
Tatjana Rykov ist seit dem Sommer 2019, erst als Praktikantin und inzwischen als feste Mitarbeiterin, für die Redaktion der HASEPOST unterwegs.

aktuell in Osnabrück

Aufstieg des VfL Osnabrück als Gemälde im Diözesanmuseum

Platzsturm nach dem Aufstieg: Die VfL-Anhänger Werner Kavermann (rechts) und Hermann Queckenstedt möchten den Lilaweißen in schweren Tagen den...

Gebäude-Check PLUS – Geförderte Energieberatung in Osnabrück

Mit der Expertenmeinung die Weichen für die energieeffiziente Gebäudesanierung stellen, um einen Beitrag für das Klima zu leisten sowie...

INSA: Unions-Kanzlerkandidat kann die Wahl entscheiden

Foto: Armin Laschet, über dts Berlin (dts) - Die Union legt leicht in der Wählergunst zu und könnte das...

Pilotprojekte bei Deutscher Bahn durch hohe Kosten gebremst

Foto: Arbeiter auf Gleisanlage, über dts Berlin (dts) - Der digitale Umbau im Streckennetz der Deutschen Bahn bekommt einen...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen