Landkreis Osnabrück 🎧Freude für die Wallenhorster Kinder: Krippenhaus St. Anna offiziell...

Freude für die Wallenhorster Kinder: Krippenhaus St. Anna offiziell eröffnet

-

Zufrieden mit dem Ergebnis und zurecht stolz auf das gemeinsame Werk (von links): Architekt Frank Lohner, Stefan Botterhuis und Sonja Welp (beide Kirchengemeinde St. Alexander), Pia Pryklenk, Pfarrer Dietmar Schöneich und Bürgermeister Otto Steinkamp

Sie ist zwar schon seit einem Jahr in Betrieb, doch offiziell eröffnet werden konnte sie coronabedingt erst am vergangenen Freitag (17. September): die Krippe St. Anna an der Großen Straße im Wallenhorster Zentrum. Bis zu 75 Kinder im Alter von null bis zwei Jahren können in dem großzügigen, lichtdurchfluteten Gebäude mit weitläufigem Außenbereich betreut werden.

Erfreut, dass es endlich so weit ist, zeigte sich Bürgermeister Otto Steinkamp im Rahmen der Feierstunde mit rund 90 geladenen Gästen. „Es ist wirklich gut geworden“, stellte er fest und betonte, dass es ein Ergebnis sei, das viele Akteure gemeinsam verantworten. Einen entsprechenden Dank an alle Beteiligten sprach auch Pfarrer Dietmar Schöneich für die Katholische Kirchengemeinde St. Alexander als Betreiberin der Einrichtung aus. „Es ist hier ein schönes Miteinander.“

Kindgerechte Architektur

Architekt Frank Lohner der Agentur LHVH Architekten aus Köln erklärte, er habe nur wenige Erinnerungen an seine eigene Kita-Zeit – und das seien nicht mal die besten. Er beschrieb, welche Herausforderungen sein Team im Planungsprozess zu bewältigen hatte: von allgemeinen Themen der aktuellen Baukultur, die erfordere, möglichst nachhaltig und ressourcenschonend zu bauen, über spezielle Anforderungen in Bezug auf die Bedürfnisse der Kinder bis zur Farbwahl. „Ob wir damit einen wichtigen Beitrag zur Baukultur geleistet haben, entscheiden die Kinder“, so Lohner.

Gruppenraum im Krippenhaus St. Anna.

Glück hier zu arbeiten

Die Antwort war später aus den Reihen des Krippenpersonals zu hören: „Die Kinder finden’s super! Und wir haben wirklich Glück, hier arbeiten zu dürfen.“ Pia Pryklenk betont: „Es ist alles an der Stelle, wo man es braucht.“ Es sei schön, dass man in einem so großen Haus trotzdem sehr behütet sei, so die Leiterin des Krippenhauses. Sie lobte nicht nur die Architekten, sondern auch alle Beteiligten und ihr Team: „Alles, was wir hier aufgebaut haben, haben wir gemeinsam getan.“

Für Herz und Seele

Mit „Musik für Herz und Seele“, wie Steinkamp es beschrieb, begleitete das Osnabrücker „Duo cherubima“ die Eröffnungsfeier. Marie Pieck (irische Harfe) und Guido Möller (Querflöte) ließen die Gäste musikalisch innehalten. Dazu passte auch der Gedanke, den das Team des Krippenhauses mit einem Zitat von Astrid Lindgren sichtbar machte: „Und dann muss man ja auch noch Zeit haben, einfach dazusitzen und vor sich hinzuschauen.“ „Das wünschen wir besonders den Kindern, aber auch unseren heutigen Gästen“, so Pryklenk.

Außenbereich des Krippenhauses St. Anna.
PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.

aktuell in Osnabrück

HASEPOST: Uns findet man auch bei Instagram und TikTok

Die HASEPOST ist jetzt auch bei Instagram und TikTok aktiv Das volle Angebot der HASEPOST können unsere Leserinnen und Leser...

Westnetz GmbH erneuert Hochspannungsleitungen in Stadt und Landkreis Osnabrück

Am Ickerweg müssen die Bäume gefällt werden, um die neue 110kV-Hochspannungsleitung errichten zu können. Die Arbeiten führt der Verteilnetzbetreiber...




Grüne wollen kurzfristige Energiekosten-Hilfen für Geringverdiener

Foto: Stromzähler, über dts Berlin (dts) - Die Grünen fordern eine schnelle staatliche Unterstützung für Geringverdiener bei der Bewältigung...

Deutsche Wirtschaft in „großer Sorge“ wegen US-Cloud-Risiken

Foto: Computer-Nutzerin, über dts Berlin (dts) - Im Fall der gekippten EU-US-Datenschutzvereinbarung "Privacy Shield" haben führende Vertreter der deutschen...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen