Start Aktuell Freie Plätze für Reisen nach Derby und Angers

Freie Plätze für Reisen nach Derby und Angers

-



Für Bürgerreisen nach Derby und Angers gibt es noch freie Plätze
Für die vom Städtepartnerschaftsbüro Osnabrück organisierten Bürgerreisen in Osnabrücks englische Partnerstadt Derby und in die französische Partnerstadt Angers sind noch Plätze frei.

Die Reise nach Derby von Montag, 22. Juli, bis Sonntag, 28. Juli, umfasst unter anderem eine Stadtführung, eine Brauereibesichtigung bei „The National Brewery Centre“, eine Seilbahnfahrt samt Führung im Nationalpark „Peak District“ und einen Tagesausflug nach York.

Bei der Fahrt nach Angers von Montag, 2. September, bis Sonntag, 8. September, gibt es neben vielen anderen Aktivitäten unter anderem die Möglichkeit, die unterirdische Stadt „Cave des Roches“ mit einer Pilzzucht, eine Glasbläserei und die Eröffnung des Festivals „Les Accroche-Cœurs“ zu erleben.


Information und Anmeldung

Für weitere Informationen und Anmeldungen sind im Städtepartnerschaftsbüro Chloe Staton, Städtebotschafterin aus Derby (Telefon: 0541 323-2192), und Clémence Mitaut, Städtebotschafterin aus Angers (Telefon: 0541 323-2138), die Ansprechpartnerinnen. Die anderen noch stattfindenden Reisen sind bereits ausgebucht.

PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.

 

Lesenswert

Sachsen-Anhalts CDU: Keine Zusammenarbeit mit AfD und Linken

Foto: Landtag von Sachsen-Anhalt, über dts Magdeburg (dts) - Der Geschäftsführende Landesvorstand der CDU Sachsen-Anhalt hat sich gegen eine Zusammenarbeit mit AfD und Linken...

Günther ruft zum Kampf gegen Hetze auf

Foto: Daniel Günther, über dts Kiel (dts) - Nach dem Mordfall Lübcke und mehreren Morddrohungen gegen Kommunalpolitiker hat der schleswig-holsteinische Ministerpräsident Daniel Günther (CDU)...

Ombudsfrau der NSU-Hinterbliebenen fordert Untersuchung

Foto: Proteste beim NSU-Prozess vor dem Strafjustizzentrum München, über dts Berlin (dts) - Die Ombudsfrau der Bundesregierung für die Hinterbliebenen des NSU-Terrors, Barbara John,...

 

Contact to Listing Owner

Captcha Code