Deutschland & die Welt Frauen-WM, U-21-EM & Co: Fußball-Highlights während der Sommerpause

Frauen-WM, U-21-EM & Co: Fußball-Highlights während der Sommerpause

-

Mit vielen Tränen hat am 19. Mai 2019 die vergangene Bundesliga-Saison geendet – einige aus Freude, andere aufgrund eines Abschieds und wieder andere bei den Fans, weil nun wieder die ungeliebte Sommerpause wartet. Bis auf einige Schlagzeilen über Vereinswechsel, Hochzeiten oder andere Tätigkeiten der Bundesliga-Spieler ist von ihnen nun erst einmal nicht mehr viel zu hören oder zu sehen. Das bedeutet allerdings nicht, dass Fußball-Fans in der Sommerpause ganz ohne ihre Leidenschaft auskommen müssen. Stattdessen kann der Zeitraum bis zum ersten Bundesliga-Spieltag am 16. August 2019 mit vielen anderen Highlights überbrückt werden.

U-21Europameisterschaft: Der Sinn steht nach Titelverteidigung

Nach der Qualifikationsrunde und den Play-offs im Jahr 2018, hat nun endlich die Gruppenphase der U-21-EM begonnen. Diese wurde am 16. Juni vom Gastgeber Italien mit einem Sieg gegen Spanien eröffnet. Zeitgleich konnte sich Polen gegen Belgien durchsetzen. Die Endrunde des diesjährigen Turniers findet noch bis zum 30. Juni in Italien und San Marino statt. Zwölf Teams sind noch im Rennen und hoffen auf den Titel – darunter auch der Co-Gastgeber San Marino. Insgesamt 54 Mannschaften hatten eingangs an der Europameisterschaft teilgenommen. Auch Deutschland hat noch eine Chance und die ist laut Experten gar nicht einmal so klein. Schließlich geht die deutsche Mannschaft als Titelträger ins Turnier und möchte diesen natürlich auch verteidigen. Zugleich dient die U-21-Europameisterschaft der Qualifikation für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio.

Trainer Stefan Kuntz gibt sich bezüglich solcher Aussichten neutral: „Man muss ja fairerweise sagen, dass die Erfolgsaussichten bei einer U21-Nationalmannschaft immer auch ein wenig vom Jahrgang abhängen“, beantwortet er die Frage nach der Titelverteidigung. Er hat die Mannschaft schon zwei Jahre zuvor zum Sieg geführt und nicht nur für ihn wäre der Doppelsieg eine echte Premiere. Schließlich konnte die deutsche U-21-Nationalmannschaft bislang noch keine zwei kontinentalen Endrunden in Folge gewinnen. Der Auftakt ist jedenfalls gelungen: Am 17. Juni konnte sich das deutsche Team im ersten Spiel mit 3:1 gegen Dänemark durchsetzen. Es bleibt also spannend und die U-21-Fußball-Europmeisterschaft tröstet den einen oder anderen Bundesliga-Fan gewiss über die Sommerpause hinweg. Die nächsten Begegnungen finden am 20. Juni um 21 Uhr gegen Serbien sowie anschließend am 23. Juni um 21 Uhr gegen Österreich statt. Das Halbfinale wird am 27. Juni ausgetragen, das Finale schließlich am Sonntag, den 30. Juni um 20.45 Uhr.

Frauen-Fußball-Weltmeisterschaft geht in die heiße Phase

Spätestens seit ihrer Qualifikation für das Achtelfinale, hat nun auch die Frauen-Nationalmannschaft Aufmerksamkeit erregt. Die Fußball-Weltmeisterschaft 2019 ist für sie in vollem Gange und mit drei Siegen ist das Team scheinbar mühelos durch die Gruppenphase spaziert. Am 22. Juni startet schließlich das Achtelfinale, wobei der Gegner noch ausgespielt wird. Sollten es die Frauen bis ins Finale schaffen, kämpfen sie am 07. Juli um den Titel. Austragungsort ist in diesem Jahr unser Nachbarland Frankreich mit neun Spielstätten, darunter zum Beispiel Grenoble, Lyon, Nizza und natürlich Paris.

Bleibt auch hier die Frage offen, wie es um die Titelchancen der deutschen Damen steht? Trainerlegende Bernd Schröder rechnet der Nationalmannschaft jedenfalls gute Chancen zu. Für ihn geht das deutsche Team als Favorit in die K.O.-Runde, jedoch möchte er sich nicht festlegen. Einen klaren Favoriten gäbe es bei dem Turnier nicht, so sein Fazit. Kein Wunder, schließlich sind viele starke Mannschaften mit von der Partie, darunter auch der Gastgeber selbst. Der Heimvorteil könnte für die französische Frauen-Nationalmannschaft das Zünglein an der Waage sein. Doch auch Spanien und Norwegen sind keinesfalls zu unterschätzen. Das Ziel ist für Bundestrainerin Martina Voll-Tecklenburg aber klar: Den Titel holen und zugleich die Qualifikation für die Olympischen Spiele im Jahr 2020. Es bleibt also spannend, wer den Weltmeistertitel in diesem Jahr gewinnen kann und somit wird auch die Sommerpause für Fußball-Fans gewiss alles andere als langweilig.

Copa América fasziniert auch über den Ozean hinweg

Ebenfalls am 07. Juli wird das Finale der Copa América stattfinden und auch diese sorgt bereits jetzt für Faszination weit über die Grenzen von Südamerika hinaus. Die Kontinentalmeisterschaft findet mittlerweile bereits zum 45. Mal statt, wobei in diesem Jahr Brasilien als Gastgeber fungiert. Neben den besten Teams aus Südamerika, nehmen 2019 auch zwei Gastmannschaften Teil: Katar und Japan. Chile geht als Titelverteidiger ins Rennen und konnte sich bereits am ersten Spieltag mit einem deutlichen 4:0-Sieg gegen den Gast Japan durchsetzen. Dennoch lässt sich auch hier kein klarer Favorit ausmachen. Mit Brasilien, Argentinien, Paraguay und anderen starken Mannschaften vom südamerikanischen Kontinent ist die Konkurrenz groß – nicht nur für Chile, sondern auch für die deutsche Nationalmannschaft hinsichtlich der nächsten internationalen Turniere. Gespannt richtet sich der Blick der deutschen Fußball-Szene daher momentan nach Südamerika.

Foto: juripozzi
fotolia.com;  #109127031 | Urheber: juripozzi

Simultan erregt der Gold Cup Aufsehen. Er ist das Pendant zur Copa América für Nord- sowie Mittelamerika und die Karibik. Hier offenbart ein Blick auf die Teilnehmerliste zwar weniger große Namen, dennoch kommen Fußball-Fans voll auf ihre Kosen, denn der Gold Cup bringt so manche Überraschung mit sich. So konnte beispielsweise der Gastgeber Jamaika überraschend gegen Honduras gewinnen und El Salvador setzte sich gegen Curaçao durch. Aufgrund der Zeitverschiebung, finden viele Spiele aus deutscher Sicht mitten in der Nacht oder am frühen Morgen statt. Diese aufzuzeichnen oder sich anschließend die Zusammenfassungen anzusehen, dürfte dennoch eine interessante Überbrückung für die Sommerpause sein!

Bundesliga bereitet sich auf Startschuss in die neue Saison vor

Bis Anfang Juli bleibt es also definitiv spannend, wenn es um Fußball und interessante Turniere geht. Anschließend laufen die Vorbereitungen für die neue Bundesliga-Saison bereits auf Hochtouren, denn schließlich dürfte wieder so manche Überraschung warten. Während die Bundesliga nun ohne den 1. FC Nürnberg, den VfB Stuttgart und Hannover 96 auskommen muss, welche in die zweite Liga abgestiegen sind, richten sich die Blicke auf die Aufsteiger SC Paderborn, die Union Berlin und den altbekannten 1. FC Köln. Gerade durch diese drei starken Aufsteiger aus der zweiten Liga und die kommenden Aktivitäten der Clubs auf dem Transfermarkt, wird die neue Saison absolut spannend! Fachmännische Prognosen für die neue Saison sind zu Anfangs kaum möglich, doch gerade das dürfte die Vorfreude der Bundesliga-Fans erst recht ins Rollen bringen.

Neben den Auf- und Absteigern, wird die Bundesliga im Jahr 2019/2020 gewiss auch aufgrund der Transfers spannend: Julian Brandt beispielsweise wechselt für 25 Millionen Euro zur Borussia Dortmund. Ebenso Nico Schulz für 27 Millionen Euro. Wie viel sich der 1. FSV Mainz 05 den Münsteraner Cyrill Akono hat kosten lassen, ist nicht bekannt. Ablösefrei geht Dedryck Boyata zur Hertha BSC und Bayer Leverkusen hat 28 Millionen Euro für Kerem Demirbay hingeblättert.

Wichtige Termine für die 1. und 2. Bundesliga 2019/2020

Wer es nun kaum abwarten kann, muss sich nicht mehr lange gedulden. Der Rahmenterminkalender für die kommende Bundesliga-Saison wurde bereits veröffentlicht: Der erste Spieltag findet vom 16. bis 18. August statt. Die Winterpause wird nach dem 17. Spieltag starten, welcher vom 20. bis 22. Dezember ausgetragen wird. Weiter geht es schließlich am 17. Januar 2020. Der 34. und damit letzte Spieltag der Saison wird am 16. Mai 2020 stattfinden. Wer die Sommerpause dennoch nicht aushalten kann, für den startet die 2. Bundesliga in der kommenden Saison sogar noch früher: Der erste Spieltag ist hier bereits für den 26. bis 29. Juli terminiert. Schlussendlich gibt es diesmal also kaum fußballfreie Wochen, welche die Fans in der aktuellen Sommerpause überbrücken müssen – und die lassen sich bei hoffentlich schönem Wetter gewiss trotzdem aushalten!

 

Bild 1: fotolia.com; #203191272 | Urheber: detailblick-foto
Bild 2: fotolia.com;  #109127031 | Urheber: juripozzi

 

 

 

Redaktion Hasepost
Dieser Artikel entstand innerhalb der Redaktion und ist deshalb keinem Redakteur direkt zuzuordnen. Sofern externes Material genutzt wurde (bspw. aus Pressemeldungen oder von Dritten), finden Sie eine Quellenangabe unterhalb des Artikels.

aktuell in Osnabrück

Landkreis Osnabrück: Eltern sollen vorsorglich Zustimmung zu Corona-Tests für ihre Kinder geben

"Im Falle eines Auftretens einer COVID-19 Infektion im engeren schulischen Umfeld Ihres Kindes, ist es in vielen Fällen sinnvoll...

Der VfL holt ein glückliches, am Ende aber verdientes 1:1 in Fürth!

In einer Partie, die von Anfang an von beiden Mannschaften mit viel Engagement geführt wurde,  holte der VfL durch...

FDP zieht Wirtschaftskompetenz der CDU in Zweifel

Foto: Volker Wissing, über dts Berlin (dts) - Die FDP hat im Streit über das geplante Gesetz für eine...

Tausende Demonstranten fordern Flüchtlingsaufnahme aus Moria

Foto: Protestplakat nach Brand in Flüchtlingslager Moria, über dts Berlin (dts) - In Berlin und anderen deutschen Städten haben...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost

Kostenfrei
Ansehen