Landkreis Osnabrück 🎧Franziskus-Hospital freut sich über gespendete Atemschutzmasken - Solidarität mit...

Franziskus-Hospital freut sich über gespendete Atemschutzmasken – Solidarität mit Beschäftigten im Gesundheitswesen

-

Das Franziskus-Hospital Harderberg der Niels-Stensen-Kliniken freut sich über Atemschutzmasken, die ihm das Unternehmen Dewertokin aus Kirchlengern, Kreis Herford, gespendet hat. Pflegedirektorin Silke Wiemann und Felix Berkemeyer, Abteilungsleitung Intensivpflege/IMC, dankten dem Spender für die Unterstützung.

Mit den insgesamt 1.600 FFP2-Atemschutzmasken, die zurzeit schwer erhältlich sind, möchte die Firma Einrichtungen des Gesundheitswesens in der Region helfen. Der ostwestfälische Hersteller von Antriebs- und Systemtechnik für den Medizinbereich und weitere Branchen spendet damit seinen gesamten Restbestand an Atemschutzmasken. Mit dieser Aktion möchte das Unternehmen einen Beitrag zum Schutz der Mitarbeitenden sowie der Patienten leisten.

Dank für unermüdliches Engagement

„Die Beschäftigten im öffentlichen Gesundheitswesen stehen derzeit an vorderster Front im Kampf gegen die Folgen und die weitere Ausbreitung des Coronavirus“, sagt Markus Kersting, Geschäftsführer von Dewertokin: „Sie leisten Tag für Tag herausragende Arbeit für Patienten und Gesellschaft. Mit unserer Spende möchten wir sie zum einen bei ihrer Arbeit unterstützen und gleichzeitig unseren Dank für das unermüdliche Engagement zum Ausdruck bringen.“ In diesen Zeiten sei die gesellschaftliche Solidarität besonders wichtig. „Wir appellieren deshalb an alle Menschen, insbesondere jetzt einen starken Zusammenhalt zu beweisen und einander zu helfen, damit wir gestärkt aus dieser Krise hervorgehen“, betont Kersting.

Atemschutzmasken sind aktuell Mangelware

In der aktuellen Gesundheitskrise sind Atemschutzmasken Mangelware – zahlreiche Einrichtungen des Gesundheitswesens klagen über Lieferschwierigkeiten. Dewertokin hat deshalb kurzfristig in Abstimmung mit mehreren Einrichtungen der Region diese unbürokratische Hilfe angeboten. Die Atemschutzmasken lieferten mehrere Mitarbeiter des Unternehmens getrennt voneinander und unter Berücksichtigung der aktuell geltenden Hygienevorschriften direkt an die Empfänger.



PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.

aktuell in Osnabrück

Diskussion um Kunsthalle: Katharina Pötter verweist auf hohe Kosten und geringe Besucherzahlen

Katharina Pötter schlägt in ihrem Sofortprogramm vor, einen "Dritten Ort" anstelle der heutigen Kunsthalle einzurichten. Für Ihren Vorschlag erntet...

Osnabrück: Lkw überrollt 10-jähriges Mädchen

Rettungswagen (Symbolbild) Am Donnerstagmorgen (16. September) wurde eine 10-jährige Schülerin auf dem Ickerweg von einem Lkw überrollt und dabei verletzt....




Laschet verspürt „großen und ehrlichen Zuspruch“

Foto: Armin Laschet, über dts Düsseldorf (dts) - Rund eine Woche vor der Bundestagswahl hat Unions-Kanzlerkandidat Armin Laschet (CDU)...

Altmaier kündigt Senkung der EEG-Umlage Anfang 2022 an

Foto: Windräder bei Tantow in Brandenburg, über dts Berlin (dts) - Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) hat eine deutliche Senkung...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen