Deutschland & die Welt Frankreichs Finanzminister verlangt klare EU-Haltung zu China

Frankreichs Finanzminister verlangt klare EU-Haltung zu China

-

HASEPOST   🎧   AUF DIE OHREN


Foto: Parlamentsgebäude Große Halle des Volkes in Peking, über dts

Paris (dts)[speaker-break time=”1s” strength=”medium”] – Vor dem EU-China-Gipfel hat Bruno Le Maire, der französische Wirtschafts- und Finanzminister, eine entschiedene Position der Europäischen Union gegenüber China angemahnt. “Priorität für die EU muss haben, eine gemeinsame Haltung zu entwickeln. Die hat sie im Moment nicht”, sagte der Politiker der “Welt am Sonntag”.

Und weiter: “Die EU muss ihre eigenen Interessen definieren, muss stark und unabhängig sein – sowohl von China als auch von den USA.” Das sei entscheidend, um im 21. Jahrhundert erfolgreich zu sein. “Wenn wir eine solide Beziehung zu einem Land wie China aufbauen wollen, müssen wir unsere Werte verteidigen. Für die EU ist nichts gewonnen, wenn sie ihre eigenen Werte vergisst.” An der Videokonferenz am Montag nehmen Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen, Ratspräsident Charles Michel und Bundeskanzlerin Angela Merkel als Vertreterin der deutschen Ratspräsidentschaft teil. In der Videoschalte soll es vor allem um das seit langem verhandelte EU-China-Investitionsschutzabkommen gehen. Die Gespräche werden überschattet durch die jüngsten Entwicklungen in Hongkong.


dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Land Niedersachsen verbietet nun auch Alkoholverkauf “außer Haus” ab 23 Uhr

Mit einer kurzen Meldung erklären Stadt und Landkreis Osnabrück am Freitagmorgen, dass das Land Niedersachsen inzwischen die gemeinsam mit...

Steckenpferdreiter-Ampelmännchen in Osnabrück enthüllt

Oberbürgermeister Wolfgang Griesert enthüllt gemeinsam mit Janin Arntzen, die das Ampelmännchen entworfen hat, die neue Steckenpferdreiter-Ampel. Das Steckenpferdreiten gehört zu...

Gesundheitsminister erwartet Impfstoff Anfang 2021

Foto: Eine Spritze wird gesetzt, über dts Berlin (dts) - Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) rechnet "Anfang nächsten Jahres" mit...

IW: Zweiter Lockdown würde zwei Prozent BIP kosten

Foto: Geschlossenes Wettbüro, über dts Köln (dts) - Ein zweiter Lockdown in Deutschland könnte das Bruttoinlandsprodukt nach Berechnungen des...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost

Kostenfrei
Ansehen