Osnabrück Flughafen Münster/Osnabrück bereitet sich auf Wiederaufnahme des touristischen Verkehrs...

Flughafen Münster/Osnabrück bereitet sich auf Wiederaufnahme des touristischen Verkehrs vor

-




Erst am Dienstag nahm die Lufthansa die Verbindung vom Flughafen Münster/Osnabrück nach München wieder auf. Schon jetzt hat die Airline angekündigt, ihr Angebot zu erweitern. Auch andere Reiseveranstalter gehen davon aus, Ende Juni den touristischen Verkehr wiederaufzunehmen.

Nur wenige Tagen nach dem Re-Start der Verbindung in die bayrische Landeshauptstadt München hat Lufthansa jetzt angekündigt, die Anzahl der Abflüge ab dem Flughafen Münster/Osnabrück deutlich auszuweiten. Ab Juli wird Lufthansa montags, dienstags, donnerstags und freitags jeweils zweimal täglich morgens und abends von und nach München fliegen. Mittwochs und an den Wochenenden gibt es zunächst einen täglichen Fug. Mit der schnellen Ausweitung des Flugangebots trägt Lufthansa insbesondere dem Wunsch der regionalen Wirtschaft nach einer Tagesrandverbindung Rechnung. Außerdem sind damit auch wieder Umsteigeverbindungen über das Lufthansa-Drehkreuz München erreichbar. Lufthansa hatte die München-Verbindung am 2. Juni mit sechs Flügen pro Woche wieder aufgenommen. Der FMO ist aktuell der einzige Airport in Westfalen mit einer Lufthansa-Anbindung.

Ende Juni wieder nach Mallorca?

Nach Aufhebung der Reisebeschränkungen innerhalb der EU bereiten Reiseveranstalter und Fluggesellschaften zurzeit auch die Wiederaufnahme des touristischen Geschäftes am FMO vor. Mit Beginn der Sommerferien in Nordrhein-Westfalen sollen auch wieder die ersten Ferienflieger Richtung Balearen, Kanarischen und griechischen Inseln abheben. Eine Entscheidung zu Flugreisen ebenfalls ab Ende Juni an die beliebte Baderegion an der türkischen Riviera wird für Mitte kommender Woche erwartet.


PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.

aktuell in Osnabrück

Sonderkontrolle “Autoposer” der Osnabrücker Polizei

Archivbild einer früheren Kontrolle an der Pagenstecherstraße In der Nacht zu Sonntag führte die Polizei eine Sonderkontrolle mit dem Hauptaugenmerk...

Aufrüstung von Kassen – Osnabrücker Handwerkskammer begrüßt Fristverlängerung beim „Brötchenbon“

Die Handwerkskammer Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim begrüßt die stillschweigende Fristverlängerung beim „Brötchenbon“: Belastungen der Betriebe werden im Zuge der Corona-Krise ausgesetzt....

Maas will Überstellungsabkommen mit Hongkong stoppen

Foto: Heiko Maas, über dts Berlin (dts) - Der deutsche Außenminister Heiko Maas hat in Gesprächen mit europäischen Außenministern...

Innenministerium kritisiert Kirchenasyl

Foto: Bundesinnenministerium, über dts Berlin (dts) - Das Bundesinnenministerium übt scharfe Kritik am Kirchenasyl, das Asylbewerber zumeist vor einer...

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Contact to Listing Owner

Captcha Code