Deutschland & die Welt FDP will Elterngeld reformieren

FDP will Elterngeld reformieren

-


Foto: Vater, Mutter, Kind, über dts

Berlin (dts) – Der FDP-Haushaltspolitiker Christian Dürr hat ein neues Modell für das Elterngeld vorgeschlagen. Dabei orientiert er sich am Ehegattensplitting, berichtet der “Spiegel” in seiner aktuellen Ausgabe. “Damit wäre das gesamte Haushaltseinkommen maßgeblich für die Berechnung des Elterngeldes und nicht das jeweilige Einkommen des Partners”, schreibt der FDP-Fraktionsvize im Bundestag demnach in einem Positionspapier.

Welcher Partner das Elterngeld bezieht und wie die Eltern die Monate untereinander aufteilen, wäre finanziell unerheblich. Dürr nimmt mit seinem “Elterngeldsplitting” vor allem die Berufs- und Karrierechancen von Frauen in den Blick. Nur ein Viertel der rund 1,9 Millionen Bezieher sind Männer. Der FDP-Politiker will zudem die Höhe des Elterngelds von bislang üblicherweise 65 Prozent des Nettoverdienstes auf 80 Prozent anheben.


dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Vollversammlung der Handwerkskammer: Viele Osnabrücker Gewerke brauchen Hilfe

„Die Handwerkskammer wird gerade in solch schwierigen Zeiten als Dienstleister für unsere rund 11.00 Betriebe mit ihren fast 100.000...

Bürgerstiftung startet Kunstaktion um Osnabrücker Corona-Alltagshelden zu danken

Viele Menschen leisten außergewöhnliches in der Corona-Krise. Die Osnabrücker Bürgerstiftung will sich mit einer besonderen Kunstaktion bedanken. Für die Bürgerstiftung...

2. Bundesliga: Darmstadt überrollt Braunschweig

Foto: Schiedsrichter, über dts Darmstadt (dts) - Am neunten Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga hat der SV Darmstadt 98 zuhause...

Österreich fordert Kompensation bei EU-Empfehlung gegen Skiurlaub

Foto: Fahne von Österreich, über dts Wien (dts) - Die österreichische Regierung kündigte an, auf europäische Kompensationen zu bestehen,...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion