Aktuell 🎧FDP/UWG-Gruppe: Mit Austausch der Holzdecks am Rosenplatz nur ein...

FDP/UWG-Gruppe: Mit Austausch der Holzdecks am Rosenplatz nur ein Übel behoben

-

Hier den Artikel vorlesen lassen:

Gammelplanken auf dem Rosenplatz in Osnabrück / Foto: Pohlmann

Die Holzdecks am Osnabrücker Rosenplatz werden im Sommer ausgetauscht. Damit wäre aber erst ein Übel behoben, findet die FDP/UWG-Gruppe. Die Sanierung der Straßenoberfläche steht noch an.

Automatisch gespeicherter Entwurf

„Seit 2017 fordern wir die Erneuerung der Holzdecks auf dem Rosenplatz. Die Verwaltung hat uns fest versprochen, dass diese in diesem Sommer ausgetauscht werden. Wir freuen uns, wenn der Rosenplatz zumindest in dem Bereich dann endlich wieder für mehr Aufenthaltsqualität sorgt“, erklärt der stadtentwicklungspolitische Sprecher der FDP/UWG-Gruppe Oliver Hasskamp.

Forderungen auf Übertragung von Urheberrechten

„Es ist schwer nachvollziehbar, warum es so lange dauert, den Bereich zu erneuern.“ Dass erst Mitte 2021 mit einer Schadensbegutachtung und der Entwicklung eines Sanierungskonzeptes begonnen wurde, sei unverständlich. „Würde die Verwaltung unsere Forderungen auf Übertragung von Urheberrechten auf die Stadt bei Architektenleistungen für öffentliche Bauvorhaben wie hier am Rosenplatz oder am Ledenhof nachkommen, hätten wir uns langwierige Prüfungen und Verfahren sparen können.“

Mit der Erneuerung der Holzdecks werde aber erst ein Übel am Rosenplatz behoben. Hinzu komme noch die Sanierung der Straßenoberfläche wegen des nicht tragfähigen Betons, deren Beschädigung die FDP aufgedeckt habe. „Wann diese Maßnahme durchgeführt wird, steht auch noch in den Sternen. Das Kopfschütteln der Bevölkerung können wir sehr gut verstehen.“

PM
PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.
 

aktuell in Osnabrück

Bald weniger Busse in der Stadt: Stadtwerke Osnabrück will sich strategisch neu ausrichten

(Symbolbild) Stadtwerke Osnabrück 16,9 Millionen Euro - das ist das Rekorddefizit der Stadtwerke Osnabrück für das Geschäftsjahr 2021. Interimsmanager Stefan...

Freiluft-Ausstellung „Im Einsatz mit Ärzte ohne Grenzen“ bis zum 11. Juli auf dem Domvorplatz

Cordula Häffner zeigt, wie es bei einem Einsatz gegen Cholera aussieht. / Foto: Schweer Hunger, Krieg und Krankheit: Am Mittwoch...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen