Deutschland & die WeltFDP streitet über Verhältnis zu "Fridays for Future"

FDP streitet über Verhältnis zu „Fridays for Future“

-


Foto: Fridays-for-Future-Protest, über dts

Berlin (dts) – Kurz vor ihrem 70. Bundesparteitag, der am 26. April beginnt, ist in der FDP eine Debatte um den richtigen Umgang mit der Klimaschutzbewegung „Fridays for Future“ entbrannt. Dies berichtet der „Spiegel“ in seiner aktuellen Ausgabe. Auslöser ist die Aussage von Parteichef Christian Lindner, Klimaschutz sei „eine Sache für Profis“, und seine wiederholte Kritik an den Demonstrationen zur Schulzeit.

„Sympathie entsteht auch durch ökologische und soziale Sensibilität“, sagt die langjährige FDP-Justizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger im „Spiegel“. „Die tolle Jugendbewegung für Klima und Umwelt sollten wir unterstützen und mit ihr ins Gespräch kommen.“

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.
 

aktuell in Osnabrück

Straßenräuber flüchtet mit Handy aus der Osnabrücker Wörthstraße

In der Nacht zu Sonntag kam es in der "Wörthstraße" zu einem Straßenraub, bei dem ein 38-jähriger Osnabrücker leicht...

Rathaus hisst Regenbogenflagge am Tag gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transphobie

Ann Kristin Schneider, stellvertretende Gleichstellungsbeauftragte (links), Oberbürgermeisterin Katharina Pötter und Heba Najdi vom Antidiskriminierungsbüro der Stadt Osnabrück mit der...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen