Start Nachrichten FDP streitet über Verhältnis zu "Fridays for Future"

FDP streitet über Verhältnis zu „Fridays for Future“

-




Foto: Fridays-for-Future-Protest, über dts

Berlin (dts) – Kurz vor ihrem 70. Bundesparteitag, der am 26. April beginnt, ist in der FDP eine Debatte um den richtigen Umgang mit der Klimaschutzbewegung „Fridays for Future“ entbrannt. Dies berichtet der „Spiegel“ in seiner aktuellen Ausgabe. Auslöser ist die Aussage von Parteichef Christian Lindner, Klimaschutz sei „eine Sache für Profis“, und seine wiederholte Kritik an den Demonstrationen zur Schulzeit.


„Sympathie entsteht auch durch ökologische und soziale Sensibilität“, sagt die langjährige FDP-Justizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger im „Spiegel“. „Die tolle Jugendbewegung für Klima und Umwelt sollten wir unterstützen und mit ihr ins Gespräch kommen.“

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

Lesenswert

Telefónica stoppt Zukunftsprojekt Next

Foto: O2-Logo, über dts München (dts) - Der Mobilfunkanbieter Telefónica, der hierzulande das O2-Netz betreibt, wickelt seine vor drei Jahren gestartete Tochtergesellschaft Telefónica Germany...

Auf Hochtouren? Hansastraße wird nach Wasserrohrbruch nur in einer Schicht repariert

"Auf Hochtouren" sollte die Reparatur der Hansastraße laufen, kündigten die Stadtwerke am Montag an; doch die Realität sieht anders aus. Und auch an der Rheiner...

Britischer Premier glaubt an Brexit-Deal: „Wir schaffen das“

Foto: Boris Johnson und Angela Merkel am 21.08.2019, über dts Berlin (dts) - Großbritanniens neuer Premierminister Boris Johnson hat sich zuversichtlich gezeigt, doch noch...

Contact to Listing Owner

Captcha Code