FDP dringt auf Verkürzung von Asylverfahren




Foto: Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, über dts

Berlin (dts) – Der innenpolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion, Konstantin Kuhle, hat angesichts neuer Zahlen zur Dauer von Asylverfahren Korrekturen angemahnt. „Um die Dauer der Asylverfahren weiter zu verkürzen, sollten insbesondere die Personalkapazitäten zur Bearbeitung von Anträgen von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen verstärkt werden“, sagte er dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Dienstagsausgaben). Bei ihnen dauern die Verfahren oft besonders lang.


„Außerdem müssen die Grünen ihre Blockade aufgeben, die Maghreb-Staaten auch im Bundesrat zu sicheren Herkunftsstaaten zu erklären“, forderte Kuhle. Zuvor war bekannt geworden, dass die Asylverfahren zuletzt immer noch im Durchschnitt sechs Monaten dauerten, drei Monate länger als geplant.