Osnabrück 🎧Farbenfroher Herbst im Botanischen Garten: Verlängerte Öffnungszeiten bis 17....

Farbenfroher Herbst im Botanischen Garten: Verlängerte Öffnungszeiten bis 17. Oktober und vielfältiges Veranstaltungsprogramm

-

Eine gute Nachricht für alle Freunde des Botanischen Gartens der Universität Osnabrück: Das Kleinod am Westerberg bleibt bis zum 17. Oktober länger geöffnet und bietet im Herbst vielfältige Veranstaltungen an.

Das Kleinod am Westerberg bleibt auch zu Beginn des Winterhalbjahres bis zum 17. Oktober länger geöffnet. Besuchern wird zudem ein vielfältiges Veranstaltungsprogramm geboten. Die Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 8 bis 18 Uhr, Sonn- und Feiertags 10.30 bis 18 Uhr, Samstag geschlossen. Verbunden ist dieses besondere Angebot an die Bevölkerung mit einem vielfältigen Veranstaltungsprogramm, zu dem der Botanischen Garten herzlich einlädt. „Wir freuen uns darüber, dass nach einer langen Zeit des Verzichts der Botanische Garten und die Grüne Schule wieder Veranstaltungen anbieten können“, so die Direktorin, Prof. Dr. Sabine Zachgo. Im Garten hat mittlerweile der Herbst Einzug gehalten und verheißt vielfältig und farbenfroh zu werden. Noch sind viele Gehölze auffallend grün, erste Blattverfärbungen von Grün nach Gelb, Orange oder Rot kündigen sich an.

Farbenfrohe Jahreszeit

Zwischen den zahlreichen Farbnuancen des Laubes setzten vor allem die spätblühenden Gehölze und Stauden auffällige Akzente in den geografischen Arealen des Freilands. Violette Schleier der Raublättrigen Aster (Aster novae-angliae) säumen die Wege in „Nordamerika“. Hier blüht zum zweiten Mal in diesem Jahr auch die Immergrüne Magnolie (Magnolia grandiflora) und betört mit ihren großen, stark duftenden Blüten. Ein ganz besonderes Gehölz kommt aus Japan: Der Himmelsbambus (Nandina domestica), in seiner Heimat oft als Tempelbaum gepflanzt. Nicht nur, dass sich sein immergrünes Blattwerk im Herbst gelb bis dunkelrot verfärbt, auch die späte, weiße Blüte an den Zweigspitzen ist sehenswert. Am Fuße des Alpinums zeigen sich die blassvioletten Blüten der Herbstzeitlosen (Colchicum autumnale), die an die Krokusse erinnern. Aber Vorsicht: Diese Pflanze ist stark giftig! Unter der Libanon-Zeder (Cedrus libanii) im Mediterraneum wächst in ausgedehnten Beständen das Herbst-Alpenveilchen (Cyclamen hederifolium). Wie bei der Herbstzeitlosen erscheinen die Blätter erst im Anschluss an die Blüte.

Spannende Veranstaltungen

Genauso vielfältig und facettenreich ist auch das Veranstaltungsprogramm des Botanischen Gartens für den Oktober: Zu „Erntefreuden im Herbst“ lädt der Sonntagsspaziergang der Grünen Schule am Sonntag, dem 3. Oktober, ein. Wer mehr über Nutzpflanzen im Garten wissen möchte, ist um 11 Uhr willkommen. Einen Blick in die botanische „Schatzkiste der Pflanzenvielfalt“ werfen Dr. Peter Borgmann und Silvia Oevermann aus dem Projekt Wildpflanzenschutz Deutschland (WIPs-De) im Rahmen der „Aktionswoche Artenvielfalt“ am Mittwoch, 6. Oktober, von 17 bis 18.30 Uhr. „Lernen Sie dabei mithilfe Ihres Handys Wildpflanzen kennen und erfahren Sie, was der Botanische Garten Osnabrück zu ihrem Schutz deutschlandweit beiträgt“, so die Vortragenden.

Am Samstag, 9. Oktober, entführt Prof. i.R. Dr. Herbert Hurka, ehemaliger Direktor des Botanischen Gartens, in die Welt „Unsere Nadelbäume -Ziergehölze, Holzlieferanten und Exoten“. Beginn: 15 Uhr.  Zu einer besonderen Führung in der Mittagspause lädt PD Dr. Nikolai Friesen, Kustos des Botanischen Gartens, am Donnerstag, 14. Oktober von 13 bis 13.45 Uhr ein.

Zusammen mit dem Freundeskreis veranstaltet der Botanischen Garten am Samstag, 23. Oktober einen Aktionstag im naturbelassenen Steinbruch. Wer Interesse hat, ehrenamtlich praktischen Naturschutz zu betreiben, ist dazu herzlich eingeladen. Los geht’s um 9 Uhr!

Noch bis Ende Oktober wird die Ausstellung „Neue Wilde – Die Globalisierung der Pflanzenwelt“ zu sehen sein. Sie informiert über biologische Invasionen durch Neophyten auf der ganzen Welt.

Anmeldung und weitere Informationen

Anmeldungen zu den Veranstaltungen werde unter der Telefonnummer +49 541 969 2739 (außerhalb der Servicezeiten Anrufbeantworter) oder der E-Mail-Adresse bg-buero@uni-osnabrueck.de entgegengenommen. Weitere Informationen und Anmeldefristen sind unter https://www.bogos.uni-osnabrueck.de/Home/Aktuelles.html zu finden.

Titelbild: Foto: Universität Osnabrück/ David Ebener

PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.

aktuell in Osnabrück

Impfteam bietet offenes Impfen in der OsnabrückHalle an

Die OsnabrückHalle Neben der Impfmöglichkeit in der Sedanstraße 109 finden in dieser Woche weitere Impfaktionen in der OsnabrückHalle statt. Dort...

Planetarium Osnabrück schließt vorübergehend – Personal soll Gesundheitsdienst unterstützen

Planetarium Osnabrueck/ Bild: Lisa Heyn Das Planetarium Osnabrück muss vorerst schließen. Die Mitarbeitenden sollen dem überlasteten Gesundheitsdienst unter die Arme...




Bund-Länder-Beratungen schon am Dienstag

Foto: Abstands-Markierung auf einer Treppe, über dts Berlin (dts) - Nun geht es doch schneller als geplant: Schon am...

FDP jetzt offen für allgemeine Impfpflicht

Foto: Impfzentrum, über dts Berlin (dts) - Die FDP ist mittlerweile offen für eine mögliche Corona-Impfpflicht. Der künftige Bundesjustizminister...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen