Deutschland & die Welt Familiennachzug aktuell etwas rückläufig

Familiennachzug aktuell etwas rückläufig

-





Foto: Flüchtlinge an einer Aufnahmestelle, über dts

Nürnberg (dts) – Der Familiennachzug von Ausländern nach Deutschland hat im ersten Quartal 2018 wieder abgenommen. In diesem Zeitraum stellten die deutschen Auslandsvertretungen 27.551 Visa für den Familiennachzug aus, im ersten Quartal 2017 waren es noch 32.459. Das schreibt die “Heilbronner Stimme” (Samstag) unter Berufung auf Quellen im Auswärtigen Amt. Zum Vergleich: im ersten Quartal 2016 lag die Zahl bei 19.842. Das Ministerium schlüsselt in der Statistik Familienzusammenführungen von anerkannten Asylsuchenden nicht gesondert auf, unterscheidet aber nach Nationalitäten.

Im ersten Quartal 2018 erhielten demnach 6.783 Syrer, 2.592 Iraker und 436 Afghanen ein Visum für den Familiennachzug. (1. Quartal 2017 – Syrien: 14.365, Irak: 2.005, Afghanistan: 431; 1. Quartal 2016 – Syrien: 5.728, Irak: 1.490, Afghanistan: 241). Bei syrischen Staatsangehörigen hat sich die Zahl der Familienzusammenführungen damit in etwa halbiert. Auch der Familiennachzug zu Minderjährigen war rückläufig. Von 2062 im ersten Quartal 2017 auf 1.837 im Vergleichsquartal 2018. Einen Anspruch auf Familiennachzug haben derzeit nur anerkannte Asylsuchende. Bis Ende Juli muss die Bundesregierung eine Regelung für Asylsuchende mit eingeschränktem Schutzstatus finden. SPD und Union hatten sich auf ein zusätzliches Kontingent von 1.000 Nachzügen je Monat geeinigt.


dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Neuer Spielplatz am Rubbenbruchsee kann voraussichtlich erst Ende August eröffnet werden

Die Spielgeräte stehen schon seit März, doch große Absperrgitter halten Kinder und Eltern immer noch davon ab den neugebauten...

Katharinenviertel: Radfahrer nach Unfall mit E-Scooter schwer verletzt

Nun hat Osnabrück seinen ersten Unfall mit Beteiligung eines E-Scooters, bei dem ein Dritter schwer verletzt wurde. Bei dem Unfall...

Polizei Stuttgart wehrt sich gegen Kritik

Foto: Standesamt, über dts Stuttgart (dts) - Die Polizei Stuttgart hat sich gegen den Vorwurf verteidigt, sogenannte "Stammbaumforschung" zu...

Grünen-Chef gegen “Stammbaum”-Pläne der Stuttgarter Polizei

Foto: Robert Habeck, über dts Berlin (dts) - Grünen-Chef Robert Habeck hat die Pläne der Stuttgarter Polizei zu einer...

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Contact to Listing Owner

Captcha Code