Start Nachrichten Falschmeldung über CDU-CSU-Bruch macht die Runde

Falschmeldung über CDU-CSU-Bruch macht die Runde

-




Foto: Twitter-Nutzer an einem Computer, über dts

Frankfurt/Main (dts) – Eine Falschmeldung über ein angebliches Aufkündigen der Fraktionsgemeinschaft zwischen CDU und CSU hat am Freitagmittag in Online-Medien die Runde gemacht. Ein Twitter-Account mit dem Namen „hr Tagesgeschehen“ hatte gemeldet, Seehofer kündige „laut interner Bouffier-Mail“ das Unionsbündnis mit der CDU auf. Die Nachrichtenagentur Reuters fiel darauf herein und berichtete entsprechend unter Berufung auf den „Hessischen Rundfunk“.


Der hatte in seinen Programmen aber keine entsprechende Meldung. Der Twitter-Account „hr Tagesgeschehen“ wird dem Satiremagazin Titanic zugeordnet.

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.


Lesenswert

2. Bundesliga: Bochum und Karlsruhe trennen sich 3:3

Foto: Anthony Losilla (VfL Bochum), über dts Bochum (dts) - Am zehnten Spieltag der 2. Bundesliga hat der VfL Bochum 3:3 gegen den Karlsruher...

Barley lehnt weitere Brexit-Verhandlungen ab

Foto: Katarina Barley, über dts Brüssel (dts) - Die Vizepräsidentin des Europäischen Parlaments, Katarina Barley (SPD), lehnt weitere Verhandlungen zum Brexit zwischen Brüssel und...

McAllister: Zustimmung des Unterhauses zum Brexit-Vertrag „möglich“

Foto: David McAllister, über dts Brüssel (dts) - Der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im Europaparlament, David McAllister (CDU), hält es für denkbar, dass der...


 

Contact to Listing Owner

Captcha Code