Start Nachrichten Falschmeldung über CDU-CSU-Bruch macht die Runde

Falschmeldung über CDU-CSU-Bruch macht die Runde

-




Foto: Twitter-Nutzer an einem Computer, über dts

Frankfurt/Main (dts) – Eine Falschmeldung über ein angebliches Aufkündigen der Fraktionsgemeinschaft zwischen CDU und CSU hat am Freitagmittag in Online-Medien die Runde gemacht. Ein Twitter-Account mit dem Namen „hr Tagesgeschehen“ hatte gemeldet, Seehofer kündige „laut interner Bouffier-Mail“ das Unionsbündnis mit der CDU auf. Die Nachrichtenagentur Reuters fiel darauf herein und berichtete entsprechend unter Berufung auf den „Hessischen Rundfunk“.

Der hatte in seinen Programmen aber keine entsprechende Meldung. Der Twitter-Account „hr Tagesgeschehen“ wird dem Satiremagazin Titanic zugeordnet.

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

Lesenswert

US-Börsen: Dow mit neuem Allzeithoch

Foto: Wallstreet in New York, über dts New York (dts) - Die US-Börsen haben am sich am Montag uneinheitlich gezeigt. Zu Handelsende in New...

INSA: Union und Grüne verlieren

Foto: CDU/CSU-Bundestagsfraktion, über dts Berlin (dts) - Im aktuellen INSA-Wahltrend für "Bild" (Dienstagausgabe) verlieren CDU/CSU (26 Prozent) und Bündnis90/Die Grünen (23 Prozent) jeweils einen...

Dijsselbloem soll IWF-Chef werden

Foto: Dollarschein, über dts Washington (dts) - Die niederländische Regierung will den früheren Finanzminister und Chef der Eurogruppe, Jeroen Dijsselbloem, zum geschäftsführenden Direktor des...

Contact to Listing Owner

Captcha Code