Deutschland & die Welt Ex-Nationalspieler Compper beendet seine Karriere

Ex-Nationalspieler Compper beendet seine Karriere

-


Foto: Marvin Compper (RB Leipzig), über dts

Duisburg (dts) – Der ehemalige deutsche Fußball-Nationalspieler Marvin Compper beendet seine aktive Karriere und wird Co-Trainer bei Drittligist MSV Duisburg. Das teilte der Verein am Samstagnachmittag mit. “Ich bin Ivo Grlic, Torsten Lieberknecht und dem MSV sehr dankbar, diese ersten Schritte als Trainer hier gehen zu dürfen. Ich freue mich, mich mit meiner Expertise und meinem Wissen einbringen zu können und ich freue mich darauf, von der Erfahrung, die Torsten und Ivo haben, zu lernen”, sagte der ehemalige Spieler von RB Leipzig.

Und weiter: “Ich bin dankbar für das, was ich als Spieler erleben durfte.” Der Schritt jetzt sei ein “aktiver Schritt” und deshalb sei es eine gute Entscheidung für ihn, so der 35-Jährige. “Ich habe Marvin als Spieler wie als Menschen schätzen gelernt und war sofort offen dafür, als wir die Idee jetzt entwickelt haben. Eine Win-Win-Situation, auf die ich mich freue”, sagte Cheftrainer Torsten Lieberknecht zu der Zusammenarbeit.


dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

PKW verunfallt in Osnabrück an Baum

Am Abend des Donnerstag, den 26.11.2020, verunfallte ein Fahrer mit seinem PKW im Osnabrücker Stadteil Eversburg. Um 19:00 Uhr befuhr...

Osnabrück sieht rot: Kultureinrichtungen machen auf Schließungen aufmerksam

Rot beleuchtet – so erstrahlen in der Vorweihnachtszeit viele Fassaden in und um Osnabrück! In Anlehnung an die Aktion...

JU-Antrag gegen Behörden-Zugriff auf verschlüsselte Kommunikation

Foto: Smartphone-Nutzerinnen, über dts Berlin (dts) - Digitalpolitiker der Jungen Union (JU) lehnen es strikt ab, Terrorermittlern einen Zugriff...

Bundespolizei: 145.000 Masken-Verstöße in Zügen und Bahnhöfen

Foto: Polizei kontrolliert Maskenpflicht in U-Bahn, über dts Potsdam (dts) - In den Zügen und Bahnhöfen wird massenhaft gegen...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion