Start Nachrichten EU-Parlament stimmt für Abschaffung der Zeitumstellung

EU-Parlament stimmt für Abschaffung der Zeitumstellung

-





Foto: EU-Parlament in Straßburg, über dts

Straßburg (dts) – Das Europaparlament hat sich für eine Abschaffung der Zeitumstellung ausgesprochen. Die Abgeordneten stimmten am Dienstag in Straßburg mehrheitlich für ein Ende der Zeitumstellung im Jahr 2021. Die EU-Staaten müssen dem Beschluss des EU-Parlaments noch zustimmen.

Eine gemeinsame Haltung der EU-Länder gibt es zu dem Thema allerdings noch nicht. Mit einem Kompromiss zwischen Unterhändlern der EU-Abgeordneten und der Mitgliedstaaten wird frühestens im Herbst gerechnet. Im August letzten Jahres hatte sich bei einer EU-Umfrage eine große Mehrheit für eine Abschaffung der Zeitumstellung im Frühjahr und im Herbst ausgesprochen. In Deutschland gibt es diese ununterbrochen seit 1980, davor schon einmal jeweils während des Ersten und Zweiten Weltkrieges. Seit Jahren bestätigten Studien, dass die Zeitumstellung kaum Energieeinsparung bringt, dafür aber zu vielen Nachteilen führt, darunter gesundheitliche Probleme vieler Menschen.

dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

 

Lesenswert

Sachsen-Anhalts CDU: Keine Zusammenarbeit mit AfD und Linken

Foto: Landtag von Sachsen-Anhalt, über dts Magdeburg (dts) - Der Geschäftsführende Landesvorstand der CDU Sachsen-Anhalt hat sich gegen eine Zusammenarbeit mit AfD und Linken...

Günther ruft zum Kampf gegen Hetze auf

Foto: Daniel Günther, über dts Kiel (dts) - Nach dem Mordfall Lübcke und mehreren Morddrohungen gegen Kommunalpolitiker hat der schleswig-holsteinische Ministerpräsident Daniel Günther (CDU)...

Ombudsfrau der NSU-Hinterbliebenen fordert Untersuchung

Foto: Proteste beim NSU-Prozess vor dem Strafjustizzentrum München, über dts Berlin (dts) - Die Ombudsfrau der Bundesregierung für die Hinterbliebenen des NSU-Terrors, Barbara John,...

 

Contact to Listing Owner

Captcha Code