Deutschland & die Welt EU-Kommission sieht Durchbruch für internationale Digitalsteuer

EU-Kommission sieht Durchbruch für internationale Digitalsteuer

-

[the_ad_group id="106177"]
[the_ad_group id="107069"]


Foto: Computer-Nutzerin auf Facebook, über dts

Brüssel (dts) – Für die Einführung einer internationalen Digitalsteuer für Internetkonzerne zeichnet sich nach Einschätzung der EU-Kommission eine schnelle Verständigung schon in den nächsten Monaten ab. „Wir hoffen auf eine politische Einigung bis Juni“, sagte EU-Wirtschaftskommissar Paolo Gentiloni den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Montagsausgaben).

[the_ad_group id="110538"]

Er verwies auf die jüngsten Signale aus den USA, die sich unter Präsident Joe Biden offen für ein internationales Abkommen auf Ebene der OECD-Staaten zeigen. US-Finanzministerin Janet Yellen hatte dies kürzlich beim Treffen der G20-Finanzminister erkennen lassen. „Das Signal aus den USA ist ein großer Schritt vorwärts und ebnet den Weg für eine Einigung“, sagte Gentiloni. Er kündigte an, die EU würde mit den USA kooperieren, um eine Verständigung zu erreichen.

Eine globale Digitalsteuer und eine globale Mindestbesteuerung wären nicht nur für die Bürger eine gute Nachricht, sondern auch für die Unternehmen, meinte der Kommissar. Die Unternehmen wollten „keine Doppelbesteuerungsregimes und auch nicht mehr so viele von Land zu Land unterschiedliche, komplizierte Steuer-Regelungen“, so Gentiloni. Die Digitalsteuer soll dafür sorgen, dass international tätige Internetkonzerne auch dort Steuern zahlen, wo sie Umsatz machen, und nicht nur am Firmensitz. Internationale Verhandlungen waren aber unter anderem an der Haltung der USA unter dem früheren Präsident Donald Trump jahrelang nicht vorangekommen.

Die EU hat bereits gedroht, ohne eine schnelle Einigung werde sie eine europäische Digitalsteuer einführen.

[the_ad_group id="110533"]

[the_ad_placement id="basic-banner-unten"]
dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Erster Nashornnachwuchs im Zoo Osnabrück erwartet — Vorbereitungen für Geburt Ende Mai laufen

Freudig und gespannt wird im Zoo Osnabrück die erste Nashorngeburt erwartet. Nashornkuh Amalie, auch Amelie genannt, wird voraussichtlich Ende...

Nur eine Fahrspur frei am Heinrich-Lübke-Platz: Stadtwerke-Netztochter erneuert Kanalisation

Am Montag, dem 19. April, beginnt die SWO Netz am Osnabrücker Heinrich-Lübke-Platz mit notwendigen Bauarbeiten an der Kanalisation. Bis...

DAX-Konzerne bereiten Impfstart vor

Foto: Impfpass, über dts Berlin (dts) - Die größten deutschen Konzerne stehen in den Startlöchern, um Mitarbeiter, Angehörige und...

GroKo will Wahlrechtskommission einsetzen

Foto: Wähler in einem Wahllokal, über dts Berlin (dts) - Die Große Koalition will die Einsetzung einer Kommission zur...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen