Deutschland & die Welt Esken will Überarbeitung des Koalitionsvertrags

Esken will Überarbeitung des Koalitionsvertrags

-


Foto: Unterschriften unter Koalitionsvertrag 2018-2021, über dts

Berlin (dts) – Die SPD-Bundestagsabgeordneten Saskia Esken will den Fortbestand der Großen Koalition an eine Überarbeitung des Koalitionsvertrages mit der Union knüpfen. Sie staune über die Aussagen von CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer, die dies jüngst ausgeschlossen hatte: „Wir wollen den Koalitionsvertrag nachverhandeln“, sagte Esken in der Sendung „Frühstart“ der RTL/n-tv-Redaktion. Gebe es auf Unionsseite keine Bereitschaft, darüber zu reden, „muss ich dem Parteitag empfehlen, die Koalition zu verlassen“.

Mit Ihrer Aussage hatte sich die CDU-Chefin gegen einen entsprechenden Vorschlag des Chefs der Unions-Mittelstandsvereinigung, Carsten Linnemann, gestellt. Auch CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak lehnt eine Revision der getroffenen Vereinbarungen ab. Ungeachtet ihrer Forderung stellte Esken der GroKo ein gutes Zeugnis aus. „Die Halbzeitbilanz ist gut“, sagte sie. „Es ist gut gearbeitet worden.“ Esken bewirbt sich zusammen mit dem ehemaligen NRW-Finanzminister Norbert Walter-Borjans um die SPD-Spitze. Ab heute können die SPD-Mitglieder in einer Stichwahl darüber befinden. Um den Chefposten bewerben sich auch Finanzminister Olaf Scholz und die frühere Brandenburger Landtagsabgeordnete Klara Geywitz. Esken nannte als ihre wichtigsten Themen eine Stärkung der Binnenkonjunktur sowie einen höheren Mindestlohn. Das letzte Wort in Sachen Parteivorsitz hat ein Parteitag Anfang Dezember.


[the_ad_placement id="basic-banner-unten"]
dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Landschaftspark und VfL-Leistungszentrum in der Gartlage: Greenwashing der Stadtverwaltung?

Im Osnabrücker Stadtteil Gartlage soll neben einem VfL- Nachwuchs- und Leistungszentrum nun auch ein Sport- und Landschaftspark entstehen. Während...

#NoMoreEmptyPromises: Fridays for Future Osnabrück ruft zum Global Strike Day auf

Am 19. März 2021 ist der nächste Global Strike Day von Fridays for Future. Auch die Ortsgruppe Osnabrück organisiert...

Petersen: Geisterspiele sind zur Normalität geworden

Foto: Leere Sitzplätze in einem Stadion, über dts Freiburg (dts) - Der ehemalige Nationalspieler Nils Petersen hat sich an...

Widmann-Mauz lobt Einsatz von Migranten in Pandemie

Foto: Sitzbänke mit Corona-Abstandshinweis im Krankenhaus, über dts Berlin (dts) - Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Annette Widmann-Mauz (CDU), hat...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen