Deutschland & die Welt Es lohnt sich wieder zu werben, da der Einzelhandel...

Es lohnt sich wieder zu werben, da der Einzelhandel erneut attraktiv ist

-

HASEPOST   🎧   AUF DIE OHREN

Im Zeitalter der Corona-Krise haben sich der Konsum und das Einkaufsverhalten extrem verändert. Während der Ausgehbeschränkungen wurden nur die grundlegenden Einkäufe wie Lebensmittel getätigt. Da die Angst vor der Ansteckung sehr groß war, haben viele Konsumenten alle anderen Dinge im Internet geshoppt. Zwar sind viele Beschränkungen wieder gelockert werden, aber noch macht das Bummeln in den Innenstädten und Einkaufsstraßen noch nicht so viel Spaß wie vor der Pandemie. Trotz der wieder geöffneten Buch-, Mode- und Schuhläden ist das Kaufverhalten noch recht verhalten. Die aktuellen Bedingungen wie Maskenpflicht und Mindestabstand empfinden viele als störend. Deshalb sind zusätzliche Maßnahmen im Bereich der Werbung erforderlich, um die Kunden von Neuem anzulocken.

Veränderte Chancen in der Werbung im Hinblick auf die Corona-Pandemie

Zwar shoppen deutschen Bürger stationär erneut vorsichtig los, aber allein die Wiedereröffnung der Geschäfte reicht nicht für einen deutlichen Anstieg beim Konsum aus. Deswegen sollten Geschäftsinhaber mit Hilfe der Werbung auf die neuen Gegebenheiten reagieren. Wenn Kampagnen individuell und mit Humor die aktuelle Krise aufnehmen, kann dieses Vorgehen durchaus erfolgreich sein. Wer als Kunde durch kreative Werbesprüche zum Lachen gebracht wird, nimmt das als äußerst positiv wahr. Selbstverständlich darf die Pandemie nicht ins Lächerliche gezogen werden, schließlich sind ihre Konsequenzen in bestimmten Bereichen durchaus sehr ernst. Aber trotzdem darf es ein humorvoller Ansatz ein, um Themen wie Social Distancing anzusprechen. Auch die Solidarität unter den Bürgern ist ein elementares Themengebiet während der Corona-Krise.

Gegenwärtiges Einkaufsverhalten einbeziehen

Nach Monaten von Online Einkäufen möchten viele Anwohner ihre lokale Versorgungsstruktur verstärkt unterstützen. Nachbarschaftsnetzwerke und Zusammenschlüsse von lokalen Geschäften zu einem neuen Lieferdienst boomen. Statt sozialer Distanz ist soziales Handeln angesagt, damit die konsumbedingte Infrastruktur vor Ort überleben kann. Es werden wieder Angebote im eigenen Viertel wahrgenommen. Bars, Bio-Läden, Boutiquen, Cafés, Reformhäuser und Restaurants erleben eine überraschende Renaissance. Deshalb ist genau jetzt der richtige Zeitpunkt gekommen, um gezielt Werbemaßnahmen im Umfeld durchzuführen. Dazu gehört das klassische Verteilen von Flyern, welches sich in der lokalen Umgebung schon lange bewährt hat. Mit dem Flyer online Druck von viaprinto können Ladenbesitzer schnell und einfach die benötigten Werbemittel drucken und im Anschluss verteilen. Dank dem hilfreichen Vorschlagsassistenten lässt sich die Konfiguration der gewünschten Druckprodukte ohne Probleme umsetzen. Die Größe der Auflagen lässt sich flexibel gestalten, von von 1 bis 200.000 Exemplaren ist alles möglich. Da der Datencheck inklusive ist, werden alle Informationen vorher genau überprüft.

Einzelhandel attraktiver gestalten

Bedingt durch die Ausgehbeschränkungen fand der Konsum in den letzten Monaten überwiegend isoliert im eigenen Zuhause am Computer statt. Allerdings sehen viele Kunden das Einkaufen als ein soziales Erlebnis an und möchten dabei in Kontakt mit anderen Menschen kommen. Das Kundengespräch mit dem Verkaufspersonal ist nach wie vor ein wichtiger Faktor für den wirtschaftlichen Erfolg im Einzelhandel. Außerdem haben in der Vergangenheit zahlreiche Konsumenten schlechte Erfahrungen mit dem Onlinehandel gemacht. Oft sieht die bestellte Ware auf der Internetseite ganz anders aus als in der Realität. Speziell im Bereich der Mode ist das persönliche Anprobieren von Kleidungsstücken und Schuhen durch nichts zu ersetzen. Deshalb sollte der Einzelhandel ganz bewusst diese Themen bei der nächsten Werbekampagne aufgreifen.


Redaktion Hasepost
Dieser Artikel entstand innerhalb der Redaktion und ist deshalb keinem Redakteur direkt zuzuordnen. Sofern externes Material genutzt wurde (bspw. aus Pressemeldungen oder von Dritten), finden Sie eine Quellenangabe unterhalb des Artikels.

aktuell in Osnabrück

Auch in Corona-Zeiten sicher mit der AOK Niedersachsen ins Studium starten

Die AOK Niedersachsen unterstützt Studienstarter vor Ort und digital. Der "Uni-Planer" kann im Servicezentrum Osnabrück kostenlos abgeholt werden. Verspäteter Seminarstart,...

ver.di Streik: An diesen Kitas in Osnabrück wird am Mittwoch das Betreuungsangebot eingeschränkt

Die Auseinandersetzung zwischen der Gewerkschaft ver.di und den öffentlichen Arbeitgebern trifft immer mehr Bürger und in diesem Fall auch Eltern,...

FMC erwartet andauernde Coronakrise auch im nächsten Jahr

Foto: Fast ausverkauftes Klopapier im Supermarkt, über dts Bad Homburg vor der Höhe (dts) - Aus Sicht des Vorstandsvorsitzenden...

Ämter können Corona-Infektionen nicht mehr zurückverfolgen

Foto: Gesundheitsamt, über dts Berlin (dts) - In jeder zweiten besonders von der Pandemie betroffenen Kommune können die Gesundheitsämter...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost

Kostenfrei
Ansehen